Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

Unsere Presse

Christel Gülck gewinnt für den SV Großenbrode Deutschen Meistertitel mit dem KK-Gewehr

(WB) 08.10.2018

SV Hubertus Kiel mit Einzelmeister und Silbergewinner Peter Weinreich, Helmut Probst und Werner Petersen schafft zwei Goldmedaillen

Foto von: Lore Bausch
Christel Gülck verteidigt ihren Kleinkalibertitel auf hundert Meter im Auflageschießen. Das Foto zeigt sie mit dem Kieler Goldteam Werner Petersen, Helmut Probst und Einzelmeister Peter Weinreich (v. l.) Foto: WB
Foto von: Lore Bausch
Christel Gülck (Mitte) kann nicht anders, auch in diesem Jahr gewann Gold vor Ingeborg Teuteberg aus Niedersachsen und Helga Schulz aus Brandenburg (rechts). Foto: WB
Hannover     Auf die 73 Jahre alte Ahrensbökerin Christel Gülck ist als Sportschützin für den Schützenverein 64 Großenbrode Verlass. Seit 2012 ist sie nie von einer nationalen Meisterschaft der Auflagesportschützen des Deutschen Schützenbundes ohne Edelmetall heimgekehrt. Diesmal verteidigte sie in der Seniorenklasse III den Titel im Kleinkaliber-Schießen auf hundert Meter Distanz gegen 15 starke Konkurrentinnen mit eindrucksvollen 316,2 Ringen. Wie im Vorjahr retteten außerdem die seit vielen Jahren ebenfalls erfolgreichen Senioren III des SV Hubertus Kiel die Ehre des Norddeutschen Schützenbundes aus der Abordnung der 40 Starter. Zweimal Team-Gold schafften Peter Weinreich, Helmut Probst und Werner Petersen auf die Distanzen 50 und 100 Meter.


Christel Gülck hatte am Freitag unter einer schweren Erkältung zu leiden, vielleicht kam sie auf 50 Meter Entfernung auch deshalb unter 42 Starterinnen über einen fünften Rang nicht hinaus. „Ich fühlte mich einfach schlecht, sah meinen zweiten Auftritt schon in Gefahr.“ Sie musste sich nach Neuordnung der Altersklassen im Seniorenbereich entscheiden. Eigentlich gehört sie in die Altersklasse IV der 71 bis 75-Jährigen, für Frauen wird diese nicht mehr ausgeschrieben. Bei den Männern aber wollte sie nicht antreten, also musste sie bei den jüngeren Frauen der Klasse III (66 – 70) ihr Können beweisen. „Am Sonnabend ging es mir besser, ich wollte nach meinen Medaillenerfolgen seit 2012 auch diesmal auf das Treppchen“, sagte sie rückschauend. „Dabei bin ich es selbst, die nach all den Jahren mir selbst den Druck macht. Ich denke immer, die anderen Sportschützen aus Ostholstein erwarten schon, dass ich eine Medaille hole“, sagte sie schmunzelnd aber auch freudig. Gegen ihre härteste Konkurrentin Ingeborg Teuteberg aus Niedersachsen blieb es bis zur Schlussserie spannend. Am Ende hatte die Ostholsteinerin mit 316,2:315,6 Ringen die Nase vorn und später Gold um den Hals.


Foto von: Lore Bausch
Ein eindrucksvolles Bild, der Monitor macht alle 30 Schüsse der Meisterin Christel Gülck sichtbar. Foto: WB

Der Kieler Peter Weinreich erreichte für den Norddeutschen Schützenbund alleine vier Medaillen. Mit seinen Mannschaftskameraden Werner Petersen und Helmut Probst wurde er im Wettbewerb KK 100 m Auflage Mannschaftsmeister im Deutschen Schützenbund mit 948,3 unter 14 Teams. Und als Krönung setzte er im Einzelwettbewerb noch einen drauf, denn auch dort, nach Platz 18 im Vorjahr, gewann er Gold mit eindrucksvollen 317,6 Zählern gegen 35 Konkurrenten.

Wie im Vorjahr gewann Peter Weinreich im Einzel auf 50 Meter die Silbermedaille. Mit 311,3 Ringen verpasste er seine zweite Einzelgoldmedaille nur um 0,3 Ringe. Helmut Probst landete bei den Senioren V (ab 76) auf den Rängen vier und fünf, Werner Petersen, der sonst auch die für Schwartauer Schützengilde an Wettkämpfen teilnimmt, bei den Senioren IV (71-75) auf den Plätzen acht und elf.

Erfahrungen sammelte Brigitte Preuß vom SV Malente bei ihrem ersten Auftritt, mehr als die Plätze 54 von 73 in der Seniorinnenklasse (51 – 60) auf 50 Meter und der letzte Platz unter 37 beim Hundertmeterwettbewerb waren nicht drin. Für Klaus Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau brachten 304,8 Zähler bei den Senioren I unter immerhin 104 Starter Rang 50.

Die drei Hubertusschützen wie auch Christel Gülck bereiten sich ab sofort auf die Luftgewehr-Auflagetitelkämpfe vor, die vom 26. bis 28. Oktober in Dortmund stattfinden.

Wilhelm Boller
Pressewart

09.12.2019 15:23

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt