23.06.2024

KK-Auflagerunde Ostholstein vor dem Schluss 2024

Alle fünf Malenter KK-Auflageteams in der A-Klasse? – Gerhard Ayszoll nach Tagessieg klar  Kreisbester in Ostholstein

Anke Lamm von den Sportschützen Nicolai Petersdorf führt bei den Damen

Bad Schwartau     Vor der vierten und letzten Wettkampfrunde der Kleinkaliber-Auflageschützen in Ostholstein steigt die Spannung für den nächsten Gastgeber. Der Schützenverein Malente als in den Auflagewettbewerben der stärkste Klub im Kreis kann das Kunststück fertigbringen und neben zwei Teams in der A-Klasse weitere drei Mannschaften aus der Leistungsgruppe B zum Aufstieg bringen. Die Schwentineschützen Kasseedorf werden Aufsteigerplatz drei wohl kaum noch erreichen können. Bester Starter unter 83 Frauen und Männern ist der Malenter Gerhard Ayszoll mit einem Leistungsdurchschnitt von 309,3 Ringen, eindrucksvoll auch die 306,4 der Petersdorferin Anka Lamm.

Lothar Bruhn hat sich nach vielen Jahren Schießsport auf das Auflageschießen konzentriert

An den 73-jährigen Malenter Lothar Bruhn gehen vor dem Schlusstag die Fragen , warum er seit sechs Jahren den Auflageschießsport betreibt und welche Ziele er 2024 verfolgt. „Die Kameradschaft im Verein ist einmalig, unsere Dreierteams haben einfach Spaß, sich bei den Rundenwettkämpfen in Ostholstein zu messen und möglichst auch bei Landesmeisterschaften zu glänzen“, sagt der in Söhren geborene bescheidene Mann. Die Besten fahren sogar zu den nationalen Auflagemeisterschaften des Deutschen Schützenbundes. „Ich habe über 40 Jahre bei den Chefs Zimmermann und Frahm von der 5-Seen-Fahrt ein Fahrzeug mit viel Freude geführt. Das war mein berufliches Leben, immer an der Luft, immer in Kontakt mit Menschen. Als Ausgleich war ich bereits über 35 Jahre Vereinsmitglied im Schützenverein Malente.“ Zunächst aber als Bogen- und Pistolenschütze.

Bruhn ist froh, den Wechsel vollzogen zu haben. „Auflageschießen ist im höheren Alter einfach nicht so anstrengend, zumal mit 70 Jahren sogar im Sitzen geschossen werden darf.“ Er gehört jetzt zur Altersgruppe Senioren IV (71 bis 75), ist im Februar jeweils Kreismeister in den Wettbewerben Luftgewehr- und Kleinkalberauflage geworden.

Der Malenter Dirk Laukmichel führt bei den Männern in der B-Klasse

Und auch die Starts auf höherer Ebene reizen ihn. „Ich mische bei den Landesmeisterschaften im Norddeutschen Schützenbund mit und war schon zweimal bei der DM in beiden Waffengattungen in Hannover und Dortmund. Da möchte ich trotz des Aufwandes und der großen Konkurrenz aus ganz Deutschland auch 2024 wieder hin“, sagt er lachend. „Es ist einfach ein Erlebnis!“

Zurück zum vorletzten Rundenwettkampf KK-Auflage. Auch wenn in Bad Schwartau in der A-Klasse der Tagessieg an den SSV Kassau mit 919,7 Ringen ging, behält das Team Malente II mit Bruhn, Gerhard Ayszoll und Christian Michel klar mit 20 Ringen Vorsprung unter zwölf Teams die Führung. Hinter zwei Kassauer Dreiergruppen rangiert Malente I auf Platz vier. Die besten Schützen sind derzeit Anke Lamm von den Sportschützen Nicolai Petersdorf und der Malenter Gerhard Ayszoll.

Unter den 13 Mannschaften der B-Klasse lauern gleich drei Malenter auf ihren Aufstieg. Lothar Bruhn: „Das wäre schon der Hammer, wenn wir in der neuen Saison ab Herbst mit gleich fünf Teams in der höchsten Klasse des Kreises wären.“ Da passt gut, dass mit Jutta Jürgensen und Dirk Laukmichel zwei Malenter die Listen der besten Starter anführen.

 


Eine kleine Bitte, nur für die Statistik, um zu sehen, ob Du ein Mensch bist:



Print Friendly, PDF & Email