Vereinszugang

Wie erhält man den Vereinszugang?

Um den Vereinszugang zu erhalten, schreibt man einfach eine Email an den Administrator des KSchV OH. Darin enthalten sollte sein, welche Person den Vereinszugang übernimmt und vor allem, über welche Emailadresse der Zugang vergeben werden soll. Wenn man als Person schon bekannt ist oder die Absenderadresse eindeutig dem Verein zuzuordnen ist, bekommt Ihr dementsprechend eine Rückmeldung mit einem Verweis auf diese Seite.

Um das Passwort des Zugangs festzulegen, klickt man auf der Startseite auf “Log in” und anschließend auf “Passwort vergessen ?” aus. Nun gibt man die hinterlegte Email oder seinen Benutzernamen ein. Das System schickt dann eine Email mit einem Link zum Zurücksetzen auf ein eigenes Passwort. Der Benutzername des Vereinszugangs ist immer die Vereinsnummer, also z.B. 008319 für den Scharbeutzer Schützenverein.

Sollte eine Email nicht ankommen, empfiehlt es sich, im Spamordner nachzusehen!

Der KSchV OH hat keinen Zugang zum Passwort, da es verschlüsselt gespeichert wird. Weder der Administrator noch ein sonstiges Mitglied des Vorstandes sind berechtigt, nach dem Passwort fragen.

Mit dem neuvergebenen Passwort und dem Benutzernamen kann man sich nun anmelden und hat den neuen Menüpunkt “Intern”.

Was kann der Vereinszugang?

Der Vereinszugang hat zwei Aufgaben:

Pflege der Vereinsdaten

Über “Intern” und “Mein Profil” kommt man zu den Vereinsdaten des eigenen Vereins. Das ist dieselbe Seite, die man auch über “Verband” und “Vereine” erreichen kann. Wenn es auf dieser Seite Änderungen gibt, so kann man oben rechts das Zahnradsymbol anklicken und “Profi bearbeiten” auswählen. Es können viele Daten des Vereins geändert werden, z.B. Trainingszeiten oder Postanschrift. Außerdem kann man bis zu sechs Kontaktpersonen anlegen (siehe auch “Emailverteiler“), die dann ebenfalls im Vereinsprofil angezeigt werden. Nicht alle Daten sind änderbar. Wenn das doch notwenig sein sollte oder es Fragen gibt, wendet euch bitte an den Administrator. Nach dem Ändern klickt man oben rechts auf den Haken , um die Daten zu speichern. Falls dann an dieser Stelle nicht das Zahnradsymbol erscheint, gibt es irgendwo ein Problem mit den Daten. Sollte eine Prüfung durch Euch das Problem nicht beheben, wiederum Info an den Administrator.
Achtung: Die Emailadresse, die hier als zwischen Webseiten-URL und Postanschrift angegeben ist, muss nicht mit der Adresse des Vereinszugangs übereinstimmen. Hier handelt es sich wirklich um die Email des Vereins.

Anlegen von weiteren Usern, die den Verein vertreten (Vereinsuser)

Über “Intern” und “Vereinsuser” erhält man die Übersicht über die bereits angelegten Vereinsuser mit Namen, Emailadresse und Berechtigungen. Um einen User zu bearbeiten – z.B. weil sich die Emailadresse geändert hat, klickt man vorne auf das Bearbeitensymbol . Ein Klick auf den Papierkorb rechts löscht den User. Einen neuen Vereinsuser kann man über den Knopf “neuer Vereinsuser” anlegen. Nach der Anlage erhält dieser Vereinsuser wiederum die Email zum Festlegen des Passwortes. Eine Beschreibung, was der Vereinsuser kann, folgt.

Welche Funktionen gibt es noch für den Vereinszugang?

Emailverteiler

Der Vereinszugang kann, wie auch normale Vereinsuser, einen Emailverteiler erstellen. Um eine Email an einen ausgewählten Kreis von Funktionsträgern der Vereine zu senden, wählt man auf dem Reiter “Ansprechpartner in Vereinen” das Thema aus und kann darunter Vereine markieren bzw. ausschließen. Aus den Zuständigkeiten der Vereinskontakte der ausgewählten Vereine werden nun die Emailadressen zusammengestellt. Klickt man nun auf den Knopf “Emailadressen in die Zwischenablage kopieren”, kann man anschließend all die ausgewählten Adressen einfach in sein Emailprogramm einfügen, in der “Windows-Welt” z.B. mit <STRG> und <V>.
Wenn die Email an den Vorstand des KSchV OH gehen soll, so kann man auf dem Reiter “Vorstandsmitglieder” auswählen, wen man anschreiben möchte und die Emailadressen entsprechend in die Zwischenablage kopieren, um sie dann einzufügen.

Diese Funktion steht und fällt natürlich mit der Qualität der Daten, die im Vereinsprofil eingegeben sind. Wenn die Daten Eures Vereins stehts aktuell sind, sollten auch die richtigen Funktionsträger die notwendigen Informationen erhalten!

Änderung der Emailadresse und des Passworts des Vereinszugangs

Vereine verändern sich und damit auch die Personen, die für die Pflege der Vereinsdaten zuständig sind. Und wenn zu einem neuen Verantwortlichen für den Vereinszugang eine neue Emailadresse gehört, dann geht einfach über “Intern” und “Mein Profil” auf die Seite der Vereinsdaten, klickt auf das Zahnradsymbol und wählt “Mein Konto” aus. Her könnt Ihr sowohl die Emailadresse ändern also auch ein neues Passwort festlegen.

Der Wechsel von einer Person auf eine andere würde also idealerweise so aussehen, dass der alte Zugangsinhaber die Emailadresse seines Nachfolgers erfasst. Dieser wiederum fordert über “Log in” “und “Passwort vergessen?” einen Link an, um sein eigenes Passwort zu vergeben. So ist die Übergabe möglich, ohne dass der eine das Passwort des anderen erfahren muss.