19.04.2024

OH-Kreistitelkämpfe Luftgewehr und Luftpistole

SSV Kassau erneut bester Medaillensammler bei KM – Wer schafft es zur Landesmeisterschaft?

Für die Sportschützen in Ostholstein sind die Kreismeisterschaften durch. Und wieder einmal bestimmt der SSV Kassau fast in allen Altersklassen und Disziplinen das Geschehen. „Wir finden das schon ein wenig unheimlich, hoffentlich gelingt es den anderen Vereinen bald, für mehr Konkurrenz zu sorgen“, sagt die strahlende Vorsitzende Anka Venohr. Für die sicher vielen Qualifikanten für die ab Juni beginnenden Landesmeisterschaften im Norddeutschen Schützenbund gibt es also bald eine neue Herausforderung. Immerhin soll von zahlreichen Talenten wieder die Reise nach München zur deutschen Meisterschaft das erneute Jahresziel sein.Auf dieser Seite soll nur über einige Wettbewerbe etwas berichtet werden. Das Internet gibt auf der Kreisseite OH Auskunft über das Abschneiden aller Jugendlichen und Erwachsenen.

Das Luftgewehrschießen im 3-Stellungskampf wird auf Kreisebene in den Vereinen immer weniger angeboten. Von acht angetretenen Schülern und Schülerinnen kommen sechs aus dem SSV Kassau. Doch auch ohne Konkurrenz wurden beeindruckende Ergebnisse geschossen.

 

Foto: Jugend des SSV Kassau v.l.: Lukas Bünning, Jonna Biehl, Julius Schumacher, Michel Matthews und Gotje Janshen

Gotje Janshen mit 571 von 600 möglichen Ringen und einem persönlichen Rekord gewann Gold vor Laura Willmann mit ebenfalls persönlichem Rekord von 552 Ringen. Jonna Biehl belegt mit 501 Ringen den vierten Platz. In der männlichen Einzelwertung belegten Michel Matthews mit 549 Ringen, Lukas Bünning 541 Ringe und Julius Schumacher 525 Ringe die Plätze 1 bis 3. Die Goldmedaille in der Mannschaftswertung ging an Kassau I mit Michel, Lukas und Gotje.

Foto: v. l.: Ann-Kathrin Singpiel, Kimberley Lau, Natalie Sevke und Patricia Weede

In der Damen-Klasse ging der SSV Kassau mit drei Mannschaften und 11 Einzelschützen an den Start. Außer Anke Junge vom Scharbeutzer SchV nur Kassauerinnen am Start. Bemerkenswerte 412,6 Ringe brachten Leonie Werner den Titel, mit einem Schnitt von 413,5 war sie auch Rundenwettkampfbeste. Besonders gut schoss der Neuzugang Eyleen Heuwinkel mit 409,8, nach der Babypause überraschte auch Patricia Weede als Drittbeste mit 403,7 Zählern

 

       

Fotos: Kassauer Spienkönner: Markus Dietmayr                und       Leonie Werner

Eine sportliche Pause hatte bei den Herren Markus Dietmayr eingelegt, mit Rang eins zeigte er, dass nichts verlernt wurde. Seinen 407,4 Ringen folgten Robin Jedtberg (403,6) und Florian Jeger (402,6). Jeger schloss als Bester mit einem Schnitt von 405,9 die OH-Runde ab. Bei den Teams lagen zwei Kassauer vor den Scharbeutzern.

Meister der Altersklasse III wurde Andreas Berthold mit eindrucksvollen 405,0 Ringen, in der Gruppe IV überzeugte Klaus Müller für den SB Glasau-Sarau.

Bei den Schülern gewann Kassau vor der Lensahner SG, Meister wurde für Kassau Lukas Bünning. Bestes Mädchen war für Lensahn Annabelle Berg. In der Jungend gewannen überzeugend der Schwartauer Johann Schiwy und Neele Hamdorf von der Ahrensböker Gill.

In der Juniorenklasse bekommen wir auf Grund der Klasseneinteilung Junioren I und II leider auch keine Mannschaft zusammen.

Die Kassauer Hannes Dohm und Hannah Ehlers (407,9 Ringe!) standen bei den Junioren I ganz oben. In der Juniorenklasse II waren dies der Scharbeutzer Lukas Palm und Cecilia Dahm.

 In den Wettbewerben mit dem Kleinkalibergewehr überzeugten die Spitzenkönner ebenfalls. Besonders spannend war der Ausgang bei den Frauen im Dreistellungskampf 3×20 Schuss. Die Regeln der Sportordnung entschieden das Remis von 559 Ringen für Natalie Sevke vor Patricia Weede, kaum schwächer als Dritte Tanja Zupke (558).

Überzeugende 1.121 Ring lieferte bei 3×40 Schuss Eyleen Heuwinkel ab, da zeigte die ehemalige Bundesligasportlerin aus Bremerhaven ihr Können.

Zwei bewährte LuPi-Schützen: Malte Venneberg und Oliver Strugies

In der Waffengattung Luftpistole setzte sich der Scharbeutzer SV sicher gegen Kassau bei den Herren I durch. Malte Venneberg (365), sonst in der Verbandsligamannschaft des PSV-Eutiner Sportschützen im Einsatz, startete diesmal für die Lensahner Schützengilde. Auch der Oldenburger Ken Kaminsky (362) und der Scharbeutzer Sven Samelin (360) möchten gern zur Landesmeisterschaft. Weitere Titelträger: Bei den Damen Carolin Grötzner vom PSV (358), bei den Herren II Andreas Klauck vom SSV Kassau (365), in den Altersklassen III Oliver Strugies vom PSV (362) und die Kassauerin Sonja Strehl (330), Gruppe IV für Scharbeutz Matthias Thrun (338) und Isabelle Knaipp von der Schwartauer SG. Bester der Herren V war mit 355 Ringen vom PSV-Eutiner Sportschützen Ulrich Schütt.  WB – Fotos: Boller und Anka Venohr

 

Print Friendly, PDF & Email