Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

Unsere Presse

Malenter KK-Auflageschützen bleiben mit zwei Teams vor Schwartauer SG

(WB) 06.06.2019

Werner Petersen Gesamtsieger vor Dieter Pirsig und Anke Junge vom SV Malente

Foto von: Wilhelm Boller
Die Malenterin Anke Junge wurde Tagesbeste mit 312,4 Ringen. Foto: WBO
Foto von: Wilhelm Boller
Dieter Pirsig zitterte bis zum 30. Schuss, sollte er Gesamtzweiter bleiben?
Bad Malente   Mit einer neuen Teambestleistung sicherte sich der Schützenverein Malente II in der Besetzung Anke Junge, Dieter Pirsig und Dirk Schmid nach vier Wettkämpfen den Sieg in der A-Klasse Ostholstein der Kleinkaliber-Auflageschützen bei 931,7 Ringen vor der eigenen ersten Mannschaft mit 914,9 und der stark verbesserten Lensahner SG mit 910,3. So änderte sich am Gesamteinlauf Malente II mit 3633,8, Malente I mit 3611,4 und Schwartauer Schützengilde mit 3596,4 nichts mehr. Klar war auch der Einzelerfolg des Schwartauers Werner Petersen, der nach 310,1 als Zweitbester in Malente von seinem Vorsprung zehrte und mit 1237,8 Zählern mit großem Abstand Gold gewann.


Um Silber und Bronze wurde es aber noch einmal richtig spannend, weil sich die Malenterin Anke Junge mit der zweitbesten Leistung aller KK-Schützen bei 312,4 Ringen an Position zwei heranschlicht. Diese verteidigte aber als Dritter des Schlusstages mit 309,9 durch einen knappen Vorsprung von 1219,7:1219,3 Dieter Pirsig. Fast hatte bei der Medaillenvergabe noch die Tagesvierte Christel Gülck mit 309,8 Ringen mitgemischt, sie bleibt Vierte bei 1218,5 vor dem Schwartauer Horst Nehmert mit 1214,2.


Diese Resultate zeigen den hohen Leistungsstand der Auflageschützen mit dem KK-Gewehr, über 300 Ringe zu erreichen erfordert bei 30 Schüssen auf 50 Meter Distanz schon die volle Konzentration. Da müssen möglichst alle Treffer in der Zehn oder Neun landen.


Von den zwölf Dreiermannschaften müssen die Teams II und III des Schützenbundes Glasau-Sarau in die B-Klasse zurück, die Sportschützen Nicolai Petersdorf als Zehnter bleiben aufgrund der höheren Ringzahl gerettet. Neu in der Klasse werden künftig der Schützenverein Stockelsdorf und der Schützenverein 64 Großenbrode II sein.

Wilhelm Boller
Pressewart

17.11.2019 19:27

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt