Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

Unsere Presse

Ostholsteins Sportschützen ermittelten Kleinkaliber-Meister

(WB) 25.04.2018

Neue Wettkampfart: Frauen und Männer mit und ohne Zielfernrohr zusammen

Foto von: Wilhelm Boller
Medaillengewinner bei 3x40 Schuss. Von links Werner Walter, Heiko Bausch, Werner Walter, Andreas Berthold und Paul Venohr. Foto: WBO
Eutin/Kassau/Kiel-Friedrichsort     Für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften im Norddeutschen Schützenbund muss vorab die Hürde Kreismeisterschaft genommen werden. Insbesondere die Mitglieder des SSV Kassau werden aufgrund hoher Ringzahlen sicher eine Reihe von Startplätzen ergattern. In dem neuen Wettbewerb „KK-Gewehr hundert Meter – Frauen und Männer zusammen“ überraschte Lina Meier vom SSV Kassau als Beste mit 292 von 300 möglichen Ringen auf hundert Meter Distanz.

Bei den Eutiner Sportschützen auf dem Vogelberg brillierte in der „Königsdisziplin“ des Kleinkalber-Dreistellungskampf mit immerhin 120 Schüssen für Kassau Andreas Berthold mit 1101 Ringen vor Heiko Bausch vom SV Großenbrode mit 1069 und dem Malenter Werner Walter mit 1067. Die Kassauer Juniorenmannschaft mit den Kreismeistern Paul Venohr (1064) und Robin Jedtberg (1074) in den Alterklassen A und B sowie mit Andre Weede sollte auf Landesebene eine gute Rolle spielen.

Neu in diesem Jahr ist das Freihandschießen KK auf 50 Meter mit dreißig Schüssen im Stehen, wobei als Visier ein herkömmlicher Diopter stecken kann oder ein Zielfernrohr aufgeschraubt werden darf. Frauen und Männer schießen neuerdings in einer Wertung zusammen. Vielleicht ein erster Versuch, die Fülle an Wettbewerben und Altersklassen im Schießsport etwas einzudämmen, zumal die Teilnehmerzahlen deutlich zurück gegangen sind. Der Kassauer Andreas Berthold gewann auch hier, an seine 261 Ringe kamen wiederum Bausch und Walter nicht heran.

Freihändig auf 100 Meter kann in Ostholstein mangels Schießbahnen nicht geschossen werden, auch diesmal wich der Kreisschützenverband auf die Anlage in Kiel-Friedrichsort aus. Lina Meier vom SSV Kassau zeigte es mit 292 Zählern den Männern Heiko Bausch mit 287 und ihren Bruder Henrik mit 285. In der Altersklasse III der Männer (51 bis 60) gewann Bernd Klepper mit 286:279 gegen Rüdiger Witt, beide SSV Kassau. Die Gruppe IV (61 – 70) bestimmte Werner Walter mit 274 klar vor den mit 264 ringgleichen weiteren Malentern Wolfgang Langenfeld und Bernd Hamdorf.

Wilhelm Boller
Pressewart

27.01.2020 21:09

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2020 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2020.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2020 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt