Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

SV Malente III bringt Eutiner Auflageschützen II in C-Klasse in Not

(WB) 10.04.2019

Wolfgang Ayszoll mit 308,4 Ringen Malentes Joker

Foto von: Wilhelm Boller
Die Lensahner SG mit dem Gesamtbesten Karl-Heinz Stödt (Mitte), Susann Niewind und Uwe Hamann wurde erneut Tagesdritter. Foto. WBO
Stockelsdorf   Nach dem zweiten Wettkampf der Kleinkaliber-Auflageschützen in der C-Klasse haben die Eutiner Sportschützen II durch 867,6 Ringen als Zweiter in Stockelsdorf mit insgesamt 1744,2 Ringen noch die Nase vorn. Das kann sich aber bei noch zwei folgenden Auftritten aber schnell ändern. Die dritte Mannschaft des Schützenvereins Malente setzte neben dem zielsicheren Ehepaar Barbara und Bernd Kathe diesmal für Karl-Heinz Speth den Joker Wolfgang Ayszoll ein. Der brachte durch seinen Tageserfolg von stattlichen 308,4 Ringen sein Team durch 888,2 von Platz sieben auf zwei und schuf die Voraussetzungen, die Eutiner mit dem knappen Vorsprung von 3,5 Zählern noch zu überholen. Die Ratekauer Sportschützen als bisher Zweite rutschten mit großem Abstand auf Rang vier ab.
Hinter Eutin II mit 867,6 Ringen ging erneut als Dritter des Tages unter elf Mannschaften die Lensahner SG III mit 866,0 durch das Ziel. Malente III mit 1740,7 Ringen sowie Lensahn mit 1734,8 stehen wie die Eutiner auf einem Aufstiegsplatz. Für die Ratekauer mit 1702,7 und die Sportschützen Kabelhorst-Schwienkuhl mit 1702,7 dürfte es schwer werden, einen der drei begehrten Plätze noch zu ergattern.
In der Einzelwertung läuft derzeit alles auf einen Rundenwettkampfsieg des Lensahners Karl-Heinz Stödt hinaus, auch wenn sich dieser bei 297,9 Ringen hinter Ayszoll und der weiteren Lensahnerin Susann Niewind (299,8) mit Tagesrang drei zufriedengeben musste. Stödt führt sicher mit insgesamt 599,8 Zählern vor dem Eutiner Sportschützen Ralf Klesny mit 592,5 und Niewind mit 591,2. „Für Susann ist ihr Sprung von 291,4 Ringen als bislang Neunte auf 299,8 ein enormer Fortschritt. Schließlich schießt sich noch gar nicht so lange KK-Auflage“, freute sich der auf die Goldplakette fixierte Stödt.
Ralf Klesny hielt sich mit Position vier bei 294,6 Ringen in Stockelsdorf im Rennen um Edelmetall, ebenso Eckert Kohlhof von den Sportschützen Kabelhorst-Schwienkuhl als Fünfter mit 294,1.

Wilhelm Boller
Pressewart

22.04.2019 04:14

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt