Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Malenter Armbrustschützen in 1. Armbrustliga gleichauf mit SG Zaitzkofen

(WB) 09.05.2019

 
 

Foto von: Wilhelm Boller
Der Malenter Christian Hirsch rangiert in der 1. Armbrustliga mit einem Schnitt von 392,25 Ringen auf Platz zwei der Einzelwertung. Foto: WBO
Bad Malente   Für die Armbrustschützen ist die 1. Armbrustliga so etwas wie eine Bundesliga. So darf diese sich aber nicht nennen, weil aufgrund der langen Fahrstrecken die jeweils fünf Auftritte als Fernwettkämpfen organisiert sind. Und dort steht der Schützenverein Malente nach vier Runden vor der Entscheidung über das Erreichen des Finales nach drei Siegen und einer Niederlage bei 13:7 Einzelpunkten absolut gleich mit der SG Zaitzhofen mit 6:2. Am 31. Mai treffen die beiden Spitzenteams der Saison aufeinander.
Die Malenter Armbrustschützen gehörten über Jahren zu den vier Teams, die nach den fünf Runden im Direkt-Endkampf an einem Ort den Meister ermittelten. Vor einem Jahr wurde mit Tabellenrang daraus für die Malente nichts. „Diesmal wollen wir aber dabei sein, wir haben jetzt eine sehr starke Fünfermannschaft und auch guten Ersatz“, sagt Christian Hirsch, der mit einem bemerkenswerten Schnitt von 392,25 Zählern auf Position zwei der Einzelwertung aus allen sechs Mannschaften steht. Vor ihm platziert ist mit 392,5 der Göppinger Louis Fürst aus der Vorjahresmeistermannschaft. Da könnte noch etwas gehen, beide gehörten mit 393 und 392 Ringen am fünften Tag zu den Besten. Jeweils einen Ring mehr schossen Britta Weil, ASC Göppingen, und Sandra Reimann von der SG Zaitzkofen.
Ingolf Falkenberg vom SV Malente glaubt an sein Team. „Zum 3:2 gegen den Vorjahreszweiten SC Neuenkirchen trugen neben Hirsch (392:387) nervenstark Sara Greve (387:386) und sicher Marco Falkenhagen (385:370) bei. Weiter in der Mannschaft standen Carina Casten und Thorsten Gebhard. Ersatzschützin war diesmal Mara Schliemann.“ Alle sechs seien hoch motiviert und wollen sich die Finalteilnahme nicht mehr nehmen lassen. Auf ihre Chancen aber warten mit jeweils 4:4 Punkten die letztjährigen Finalgegner Neuenkirchen und Göppingen. Abgeschlagen stehen mit je 2:6 Zählern der SV Neuenlandermoor und der SV Etzhorn in der Tabelle.

Wilhelm Boller
Pressewart

16.09.2019 23:01

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019. TT
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt