23.04.2024

Malenter VL-Auflageteam 3:2 über Neumünster

Malenter Auflageschützen starten mit 3:2-Sieg über SchV Neumünster in Verbandsliga

Bad Malente       Am ersten Wettkampftag der neuen Verbandsliga der Luftgewehr-Auflageschützen buchte der Schützenverein Malente ein wichtiges 3:2 über den Schützenverein Neumünster. Die eindrucksvolle Teamleistung lieferte als Vorjahresmeister der SchV Klein Wesenberg beim 5:0 gegen SchV Revensdorf ab, neben der Tagessiegerin Ute Krause mit ihren 316,1 Ringen schossen die weiteren vier Schützen mehr als 312 Zähler.

Wolfgang Ayszoll ist mit 316,0 Ringen Zweitbester der Liga

Bei den Malentern war als bester Auflageschütze Wolfgang Ayszoll mit glatten 316:311,4 Ringen Nummer eins, in der Einzelwertung rangiert er unter allen 40 Frauen und Männern der höchsten Klasse im Norddeutschen Schützenbund auf Position zwei. Sechster ist Dieter Pirsig: „Ich bin froh, dass ich diesen packenden Zweikampf mit 314,4:312,1 gegen Matthias Trabitzsch gewinnen konnte. In der letzten Saison hatte ich einen Schnitt von nur 312.“ Trotz guter Leistung ging die dritte Partie für Gerhard Ayszoll mit 313,1:315,2 verloren. Den Mannschaftssieg buchte mit nur 0,7 Ringevorsprung Anke Junge beim 307,3:306,6 für die Malenter. Da spielte keine Rolle mehr, dass Lothar Bruhn mit 306,7:312,5 klar unterlag.

                 

Auch sie punkteten:        Anke Junge                             und                                   Dieter Pirsig

Der SchV Gut Schuss Ruhwinkel gewann sicher mit 4:1 gegen den SSC Fockbek, steht durch das höhere Resultat auf Platz zwei vor Malente in der Tabelle. Dann folgt als Vierter der SchV Tarp aufgrund des 3:2 gegen Aufsteiger SSV Hemme. Die vier Fünfermannschaften ohne Punktgewinn am ersten Tag zeigten aber so gute Einzelresultate, dass in dieser Runde noch alles offen ist. WBO

Print Friendly, PDF & Email