23.06.2024

Landesmeisterschaften – Los geht´s

Fahrkarten nach München? Landesmeister im Sportschießen gespannt auf Quali-Normen des  Deutschen Schützenbundes?

KELLINGHUSEN    Nun wetteifern die Sportschützen im Lande Schleswig-Holstein wieder um die Landesmeistermedaillen und peilen gleichzeitig das Erreichen der Normen des Deutschen Schützenbundes an. Nach zwei Jahren Pause rollten die Titelkämpfe im Norddeutschen Schützenbund bis Ende Juni im Landesleistungszentrum Kellinghusen an. Bereits am ersten Wochenende fiel ordentlich Edelmetall für die Vertreter aus dem Kreisschützenverband Ostholstein ab. Auch wenn noch vier Sonnabende und Sonntage anstehen, soll hier eine erste Geschichte ins Netz gestellt werden.

Leonie Jürgensen vom SV Malente gewann sicher den LG-Liegendwettkampf

Mit dem Luftgewehr schnappte sich in der weiblichen Jugend (15 – 16 Jahre) Leonie Jürgensen vom Schützenverein Malente im Liegendwettbewerb Gold überlegen mit 614,6 Ringen vor Cecilia Dahm (609,0) vom SSV Kassau. „Ich bin überglücklich mit diesem Ergebnis, bei dem verpassten Kreismeistertitel kam ich ja nur auf 603,3 Zähler. Endlich wieder Wettkampfsport, da lohnt der Trainingsaufwand jedenfalls“, sagte Jürgensen bei der Siegerehrung. Bei den Juniorinnen II (17 – 18) freute sich Jaqueline Brettschneider Im Luftgewehr Stehendschießen über Silber, für den Kassauer Hannes Dohm fiel Bronze ab. In einigen Wettbewerben ließ die Teilnehmerzahl noch etwas zu wünschen übrig. So schaffte der Scharbeutzer Schützenverein mit Vizemeister Ingo-Michael Stender, Bronzegewinner Mika Kuns und Ole Seide gegen das einzige weitere Team aus Ohrstedt den Teamtitel. Knapp vorn lag Jan-Niklas Kriehn aus Elmshorn mit 378,4 zu 378,0 Ringen.

In der Klasse Damen III (51 – 60) verblüffte die Eutinerin Dorit Klees im Dress des SV Norderbrarup mit sehr starken 386,7 Ringen mit dem Luftgewehr im Freihandschießen vor der Kassauerin Sabine Hube (367,4).

Das war klasse: Lina Meier kommt auf 291 KK-Ringe als Meisterin für den SSV Kassau

 

Er kann nicht nur Trainer: Andreas Berthold vom SSV Kassau

Den KK-Liegendwettkampf auf 50m bestimmte der Kassauer Andreas Berthold bei den Herren III, der Malenter Bernd Hamdorf schloss in der Klasse IV (über 61) als Zweitbester ab. Berthold wurde noch Zweiter KK stehend auf 100 Meter. In der Gruppe IV strahlte Klaus Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau über Silber, hinter ihm rangierte der Malenter Werner Walter. Nicht ganz glücklich war der Kassauer Mirco Viebrantz über den Titel in der Herrenklasse II. „Ich war leider nur allein am Start! Was soll ich machen“, sagte er schmunzelnd.

Weiter geht es in Kellinghusen mit den meisten der Auflagewettbewerbe. „Auch dabei werden unsere OH-Sportschützen sicher wieder in vielen Disziplinen vorn mitmischen“, ist sich Kreissportleiter Heiko Bausch aus Großenbrode sicher. WB

Print Friendly, PDF & Email