23.06.2024

Ostholsteiner Auflageschützen sammeln Landesmeistermedaillen

Drei Titel für Christel Gülck vom Schützenverein Großenbrode

KELLINGHUSEN     Die Grundlagen für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Auflageschützen in Dortmund und Hannover im Oktober werden bei den Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes gelegt. Erfolgreich waren besonders Luft- und Kleinkaliberstarter des Schützenvereins Malente, des Schützenvereins 64 Großenbrode und des Schützenbundes Glasau-Sarau. Am 2. Meisterschaftswochenende im Leistungszentrum Kellinghusen machten zudem die Sportpistolenschützen Yannik Voigts vom Scharbeutzer Schützenverein als Landesmeister der Männer und als Bronzegewinnerin Isabelle Knaipp von der Schwartauer Schützengilde auf sich aufmerksam.

Zuverlässige Senioren des SV Malente: Gerhard Ayszoll, HansJürgen Machalke und Lothar Bruhn

Für die Malenter gewann Gerhard Ayszoll beide Auflagewettbewerbe auf 50 und hundert Meter bei den Senioren III (66 – 70), Teamgold erreichte er mit Lothar Bruhn und Hans-Jürgen Machalke auf die längere Distanz. Wie er möchte auch Machalke mit seinen 82 Lebensjahren wieder zur DM fahren, in der Altersklasse V wurde er Landeseinzelmeister. Vom SV Malente sollte auch Jutta Jürgensen als Vizemeisterin hinter Anke Lamm vom SV Nicolai Petersdorf den Sprung über die Zulassungshürde schaffen. Lamm schnappte sich noch Silber auf hundert Meter.

Überzeugende Damen: Helena Kreidelmeyer, Britta Stender und Sylvia Stange

Der einzige Ostholsteiner bei der DM 2022 war Klaus Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau. Er wurde mit 308,4 Ringen in Hannover guter Zehnter. „Bei den Senioren II von 61 bis 66 Jahren gewann ich jetzt den Landestitel mit 312,2 Zählern, da kann ich schon mal ein Hotel buchen“, sagte er schmunzelnd. Mit dem Luftgewehr stand Landesmeister Wolfgang Siebuhr noch eine Stufe auf dem Podest höher bei der Siegerehrung. Unter 23 Dreiermannschaften standen die Sarauer mit Manuela Gohlicke, Klaus Müller und Andreas Sanmann in der Seniorenklasse I auf dem guten dritten Rang.

Nach einer aus persönlichen Gründen eingelegten Pause ist in diesem Jahr mit der Ahrensbökerin Christel Gülck im Dress des SV 64 Großenbrode wieder zu rechnen. Sie gehörte über Jahren zu den Medaillensammlerinnen auf Landes- und Bundesebene. In der Altersklasse V schießen Sportlerinnen ab dem 76 Lebensjahr. Jeweils Silber schaffte Gülck mit dem KK-Gewehr auf 50 sowie 100 Meter, mit dem Luftgewehr rangierte sie auf Platz vier. „Die Ringzahlen sind zum Glück so hoch, dass ich drei Fahrkarten für die Deutsche gelöst haben sollte“, merkt sie an.

Print Friendly, PDF & Email