29.02.2024

OH-Sportschützennachwuchs mit viel Einsatz

OH-Sportschützen haben guten Nachwuchs – Julius Schumacher und Marco Schmidt gewinnen in drei Disziplinen

Bad Malente       Die Teilnehmerzahl an den Rundenwettkämpfen des Sportschützennachwuchses in Ostholstein war wegen der Pandemie in dieser Saison etwas geringer, die Leistungen allerdings zeugen von dem hohen Leistungsstand der Luftgewehrschützen. Herausragend präsentierten sich dabei Julius Schumacher vom SSV Kassau, der in der Schülerklasse die drei Wettbewerbe Luftgewehr, Luftgewehr-Liegendschießen und den LG-Dreistellungskampf gewann. Ihm tat es in der Klassen Jugend/Junioren Marco Schmidt vom Schützenverein Malente gleich.

Drei Starke Malenter: Kylian Barth, Marco Schmidt und Lara-Schirin Schumann

Mit dem Luftgewehr gewann bei den Schülern überlegen Marlene Bellinskies von der Schwartauer SchG mit insgesamt 660,2 Ringen vor ihrer Schwester Johanna. Bei den Jungs überzeugte der Kassauer Julius Schumacher mit 159,4 und insgesamt 637,5 überlegen vor dem Scharbeutzer Ferdinand Scholz (153/611,9). In der Altersklasse Jugend/Junioren ging der Teamsieg wie erwartet an den SSV Kassau mit 4747,2:4717,8 vor dem SchV Malente und drei weiteren Dreiermannschaften. Hannah Ehlers vom SSV Kassau ließ sich mit zuletzt 406,4 Zählern bei zusammen 1619,8 den Gesamterfolg von der Malenterin Loenie Jürgensen (400,3/1601,1) unter den elf Starterinnen nicht nehmen. Noch deutlicher fiel der Sieg bei den jungen Männern durch Marco Schmidt, SV Malente, mit 409,8 und 1619,3 unter 13 Teilnehmern vor dem Kassauer Hannes Dohm (400,5/1562,1) aus.

Julius Schumacher ist erst knapp 2 1/2 Jahre beim SSV Kassau akjtiv. Vor seinem 12. Geburtstag sammelte er bereits drei Einzelsiege ein. Foto: SSV Kassau

 

Den Liegendwettbewerb entschied  Julius Schumacher klar mit 1172,4:1140,8 Zählern vor dem weiteren Kassauer Michel Matthews. Leonie Jürgensen brachte es in der Jugend auf 2458,1 Ringe, noch mehr traf der weitere Malenter Marco Schmidt mit 2480,6. Diese drei dominierten schließlich auch den Luftgewehr-Dreistellungskampf. Ob die guten Ringzahlen auch einem Vergleich mit den Besten aus Schleswig-Holstein im Norddeutschen Schützenbund bei den Landesmeisterschaften standhalten muss abgewartet werden.

 

Die beste Freihandschützin: Hannah Ehlers

Der Kassauer Jugendleiter Rüdiger Witt ist zuversichtlich: „Bei allen Coronaeinschränkungen in den letzten Monaten wurde bei uns fleißig geübt, unsere Mädchen und Jungen brennen darauf, nach vielen Trainingseinheiten in Wettkämpfe einzusteigen.“ Und der Malenter Trainer Ingolf Falkenberg ist überzeugt: „Wir haben immer wieder neue Schüler und Jugendschützen, die sich bei uns umsehen. Ich glaube, dass unsere moderne Technik mit den Bildschirmen zur Trefferanzeige und das Lichtpunktschießen für Kinder unter zwölf Jahren einen Boom bringen wird.“ WB

Print Friendly, PDF & Email