21.05.2024

Lore Bausch gibt Landesjugendleitung ab

 

Großenbroderin Lore Bausch gibt Landesjugendleitung im NDSB ab – Lena Brauer, SB Glasau-Sarau, Landesjugendsprecherin des Sportschützennachwuchses

Kellinghusen  „Eigentlich bin in zu alt für die Landesjugendleitung des Sportschützennachwuchses im Norddeutschen Schützenbund“ hatte Lore Bausch vom Schützenverein 64 Großenbrode bereits seit einigen Jahren ungehört verkündet. Über 13 Jahre waren die Mädchen und Jungen mit ihrer Arbeit zufrieden, das Alter spielte nie eine Rolle. Nun aber fand die 76-Jährige in Andreas Seibt aus dem Kreisschützenverband Pinneberg beim Landesjugendtag in Bad Segeberg einen Nachfolger. Er kennt Jugendarbeit bereits aus der Vereins- und Kreisverbandsebene, zuletzt auch aus der Landesverbandsebene über vier Jahre.

“Der Neue” Andreas Seibt, “die Alte” Lore Bausch, der Stellvertreter Markus Lais

Seibt gehörte neben Markus Lais als einer der Stellvertreter in der NDSB-Jugendleitung zu dem engen Team von Lore Bausch, die nach ihrer ersten Wahl vor 13 Jahren Schwung in die Nachwuchsarbeit gebracht hatte. Präsident Peter Kröhnert zeichnete Lore Bausch deshalb für ihre erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit mit der Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes für herausragende Jugendarbeit aus.

EineEhrung des DSB sprach NDSB-Präsident Peter Kröhnert aus

Unter ihrer Leitung hatte das Team des Jugendvorstandes für mehr Jugendwettkämpfe in Schleswig-Holstein gesorgt, ein offenes Training eingerichtet und die Veranstaltung Schleswig-Holstein-Cup für Gewehr, Pistole und Bogen eingeführt. Präsident Peter Kröhnert: „Durch die umsichtige und akribische Jugendarbeit hat Lore Bausch die Jugend in den Vereinen des NDSB in schwieriger Zeit wieder zu einer harmonischen Gemeinschaft entwickelt.“ Der ins Amt wiedergewählte Stellvertreter Markus Lais vom SV Reinfeld: „Lore Bausch, die 1971 bei Großenbrode eintrat, ist dort Schriftführerin, Sportleiterin und Jugendleiterin, sie führt die Schützenjugend im Kreissportverband Ostholstein seit 17 Jahren, hat die Trainerlizenz C und ist selbst noch aktive und erfolgreiche Sportschützin. Sie lebt mit ihrer Familie den Schießsport, die Zusammenarbeit mit ihr hat Freude gemacht.“

Aus ostholsteiner Sicht gab es einen weiteren bedeutsamen Wechsel im Vorstand: Da Aileen Jedtberg vom SSV Kassau zur zweiten stellvertretenden Bundesjugendsprecherin gewählt worden ist, folgte ihr Lena Breuer vom Schützenbund Glasau-Sarau in das Amt der Landesjugendsprecherin im Norddeutschen Schützenbund.

Lena Breuer vom SB Glasau-Sarau (links) ist neue Landesjugendsprecherin

Besonders geehrt für ihre Medaillengewinne bei den Deutschen Meisterschaften im Corona-Jahr wurden Rebecca Schneider von den Lübecker Sportschützen (Armbrust Juniorinnen) und Knut Jacubczik vom VfL Tremsbüttel (Bogen Schüler). WB

Fotos:  NDSB – Margrit Kunde

 

Print Friendly, PDF & Email