24.04.2024

LG-Auflage: SB Glasau-Sarau überrascht Verbandsliga-Vizemeister mit 4:1

Sarauer Auflageschützen schocken Vizemeister SV Malente – Luftgewehr-Auflagerunde startet mit Spitzenleistungen – SB-Glasau-Sarau gleichauf mit SchV Tornesch

SARAU      Das war gleich zu Beginn der neuen Verbandsliga-Saison der Luftgewehr-Auflageschützen des Schützenvereins Malente ein Schock. Der Vizemeister war zu Gast beim Schützenbund Glasau-Sarau und bezog gegen den Landesligaaufsteiger gleich eine deutliche 1:4 Niederlage. Unter den acht Fünfermannschaften der höchsten Wettkampfklasse im Norddeutschen Schützenbund belegen die Sarauer Rang zwei hinter dem SchV Tornesch, der 4:1 den SchV Neumünster schlug. Die Spitze hält Tornesch nur wegen der etwas höheren Gesamtringzahlen von 1571,6:1562,3.

Manuela Gohlicke ist mit 317,4 Ringen Zweitbeste des ersten Tages

„Wir bleiben erst einmal auf dem Teppich, die Liga ist so stark, dass eigentlich jeder gegen jeden gewinnen kann“, sagte Klaus Müller, der für die Gastgeber gegen den Malenter Gerhard Ayszoll mit 315,6:316,0 Ringen den einzigen Punkt abgeben musste. Manuela Gohlicke leitete die Reihe der vier Einzelsiege mit 317,4:311,0 gegen Hans-Jürgen Machalke ein. Mit dieser guten Leistung war sie hinter dem überragenden Tagesbesten Dieter Jerzembek vom SchV Gut Schuss Ruhwinkel (319,2) Zweitbeste unter den 40 Frauen und Männern.

Weiter ging es für die Sarauer durch Jan Brückner mit starken 315,5:305,3 über Lothar Bruhn. Knapper war die Partie zwischen Andreas Sanmann und Jutta Jürgensen beim 311,8:308,7. Das 4:1 besorgte schließlich in fünften Paarung Wolfgang Siebuhr mit 311,3:304,6 gegen Britta Stender. Die Malenter müssen am Doppelwettkampftag 8. Januar gegen Tornesch und den Schützenverein Neumünster ran, ob ihnen der Heimvorteil dann wirklich nützt, muss bezweifelt werden.

Gerhard Ayszoll kann sich trotz seinen Erfolges von 316,0:315,6 gegen Klaus Müller nicht so richtig freuen

Der SB Glasau-Sarau hat es zur selben Zeit in Klein Wesenberg leichter, seine Gegner sind Tarp und Hemme. „Wir können ja mal versuchen, als Neuling gleich die Spitze zu erobern“, sagte eine gut gelaunte Manuela Gohlicke. Konkurrenten um den Meistertitel können neben dem Schützenbund Glasau-Sarau in dieser Saison statt Malente eher der SchV GS Ruhwinkel und der amtierende Meister SchV Klein Wesenberg sein. Trotz des 3:2 für Gut Schuss zeigen die Gesamtringzahlen beider Teams mit 1570,0 und 1567,2 Ringen die Leistungsbreite auf. Ähnlich hohe Werte erreichten auch Tornesch gegen Neumünster beim 4:1, etwas schwächer erscheinen jedenfalls nach dem ersten Tag der SSC Hemme und der SchV Tarp, wobei Tarp mit 2:0 Punkten gleichauf mit Ruhwinkel auf Position drei liegt.

 

Für Spekulationen ist es aber bei noch ausstehenden sechs Wettkämpfen bis Ende Februar 2023 viel zu früh. Spannend wird auch die Einzelwertung, denn hinter dem Drittplatzierten Gerhard Ayszoll mit 316,0 Ringen schossen bis Platz neun weitere Luftgewehr-Auflageschützen Ringzahlen bis 315,0. WB  – alle Fotos: Jan Steine, SB Glasau-Sarau

Klarer als gedacht: Der SB Glasau-Sarau schlägt Malente 4:1
Print Friendly, PDF & Email