26.02.2024

Ostholsteins LG-Auflageschützen sind durch – Wieder einmal Glasau-Sarau

Nur 2,2 Ringe entscheiden die Breitensportrunde der Luftgewehr-Auflageschützen – SB Glasau-Sarau vor Schützenverein Malente – Gerhard Ayszoll Tagessieger und Rundenkampfbester

AHRENSBÖK      Erst in der vierten Wettkampfrunde fiel in der Schützenhalle der Ahrensböker Gill die Entscheidung über eine äußerst spannende Begegnung in der A-Klasse Ostholstein. Insgesamt 140 Frauen und Männern in den Staffeln A bis D haben in Dreierteams unterhalb der Verbands-, Landes- und Bezirksligen gezeigt, welch hochklassiger Schießsport auch auf der Kreisebene als Breitensport gezeigt wird. Die Ringzahlen der besten Schützen und Teams halten durchaus einen Vergleich zu den Startern der höheren Klassen stand. In Ahrensbök jedenfalls entschieden am Ende magere 2,2 Ringe zugunsten des Schützenbundes Glasau-Sarau vor dem Schützenverein Malente bei 3.751,4 zu 3.749,2 über den Teamerfolg.

Der Malenter Gerhard Ayszoll gewinnt die A-Klasse

Ähnlich knapp der Ausgang in der Einzelwertung: Am Ende behielt der Malenter Gerhard Ayszoll mit 1.263,3:1.261,9 vor Werner Petersen von der Schwartauer Schützengilde und Klaus Müller vom SB Glasau-Sarau die Spitze. „Wir sind sehr zufrieden mit dieser Saison, zumal unsere zweite Mannschaft auch noch Dritter wurde“, sagte Müller.

Melanie Grapengeter von den Schwentineschützen Kasseedorf bestimmte die B-Klasse

 

In der B-Klasse überraschte der Schützenverein Großenbrode, die Teams II und III stehen vor den weiteren zehn Dreiermannschaften und steigen zur Ersten auf. Mit dabei sind wird noch die Schwartauer SG III. Unangefochten gewinnt Melanie Grapengeter mit 1.253,4 Zählern die Runde. „Ich habe die Verfolger hinter mir im Auge gehabt, die Großenbroderin Iris Salomon mit 1.238,2 und die Schwartauerin Sabine Schramme mit 1.235,3 hielten ja zum Glück schon nach Runde zwei Abstand“, sagte die Tochter aus dem Familienteam Beate und Winfried Jung von den Kasseedorfer Schwentineschützen.

Anke Junge vom Scharbeutzer Schützenverein freut sich über Platz eins

Viel Spaß hat es der Scharbeutzerin Anke Junge als Einzelbeste mit 1.233,0 Ringen in der C-Klasse gemacht. Sie hat lange für die Malenter geschossen, ist jetzt in Strandnähe zu Hause. Hinter ihr rangiert Mattias Timm (1.229,0) auf Platz zwei, beide bilden mit Claudia Seide das Siegerteam (3.661,4) . Die Scharbeutzer werden mit dem SV Stockelsdorf II und dem Geselligen Verein Bujendorf in die B-Klasse aufsteigen. Dritter der Wertung ist der Glasauer Manuel Zamorano.

Dirk Laukmichel vom SV Malente schnappte sich am letzten Wettkampf noch Rang eins

Die D-Klasse beherrschte die Vierte des Schützenvereins Malente mit 2.772,1, trotz deutlicher Abstände werden Malente V und die Bujendorf II demnächst eine Klasse höher antreten. Gleich drei Malenter besetzten die vorderen Positionen, mit 1.250,5 bleibt Dirk Laukmichel vor Christian Michel (1.244,0) und Silvia Stange an der Spitze.

Kreissportleiter Heiko Bausch aus Großenbrode: „Wir haben nach Corona fair die Ligen nach ihren Leistungen zusammengebaut und tatsächlich die erhoffte Spannung im Breitensport des Auflagesports erlebt. Unsere Senioren freuen sich nach dieser guten Vorbereitung auf die Kreis- und Landesmeisterschaft. Viele möchten auch gern nach Dortmund und Hannover zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften. WB – Fotos auch: Mattias Timm, Dirk Laukmichel

Print Friendly, PDF & Email