OH-Team gewinnt Pokal der Landesregierung

Vier Ostholsteiner gewinnen erneut Wanderpreis der Landesregierung – Kassauerin Lina Meier wiederholt Einzelsieg aus dem Vorjahr mit 392 Ringen

Eine eindrucksvolle Bildschirmanzeige zeigt: Lina Meier war nach 393 in 2019 diesmal mit eindrucksvollen 392 Ringen erneut beste Einzelstarterin

Kellinghusen         Der Kreisschützenverband Ostholstein hat im Wettbewerb „Wanderpreis der Landesregierung“ wie bereits vor einem Jahr mit 1506 Ringen im Leistungszentrum des Norddeutschen Schützenbundes mit seinen vier Schützen gewonnen. Es folgte mit 1493 die Mannschaft Verbandes Schleswig-Flensburg, sie hatte bis 2018 dreimal nacheinander gesiegt. Rang drei ging an den KV Herzogtum Lauenburg mit 1480 Zählern. Einzelbeste war wie schon 2019 Lina Meier vom SSV Kassau mit eindrucksvollen 392 Ringen, damit erreichte sie fast ihr Resultat von 393 aus dem Vorjahr. Der amtierende Kreissportleiter Heiko Bausch vom SV Großenbrode: „Ich habe die Mannschaft so ausgewählt wie der verstorbene Joachim Schütt vor einem Jahr, das war genau richtig.“

Obwohl es ja Kreisverbandsmannschaften sind, stellte der SSV Kassau allein drei Luftgewehr-Starter, als Luftpistolenschütze war Yannik Voigts (366 Ringe) vom Scharbeutzer Schützenverein eingesetzt. Der Reiz dieses Wettbewerbs für die 16 Kreisschützenverbände aus Schleswig-Holstein liegt nach Abschluss der Ligasaison darin, sich mit altersgemischten Mannschaften zu präsentieren. Eine Nachwuchsschützin ist Pflicht, Celina Sophie Dahm lieferte starke 387 Ringe ab, aus der Damenklasse war Lina Meier dabei, als Altersklassenstarter komplettierte Bernd Klepper (361) die erfolgreiche Gruppe. So waren die vier Ostholsteiner schon beim Sieg 2019 angetreten. In anderer Zusammensetzung beim zweiten Platz 2018, auch dabei kamen schon Celina Dahm und Yannik Voigts zum Einsatz. Kreisvorsitzender Heinrich Möller zeigte sich begeistert: „Unser Kreisverband hat über Jahre diesen Wettbewerb gewonnen, bis 2015 die Schützen aus Schleswig-Flensburg ihre Leistungsstärke in dieser Mischung unter Beweis stellten. Nun sind wird wohl wieder an der Reihe.“

Die in Kellinghusen beim NDSB-Jugendtag anwesende Landesjugendleiterin Lore Bausch aus Großenbrode: „Wichtig ist für alle Kreisverbandsteams neben dem schießsportlichen Vergleich in unterschiedlichen Altersklassen und mit Luftgewehr und Luftpistole gemischt die freundschaftliche Begegnung unmittelbar vor dem Beginn der Meisterschaftssaison auf Kreis-, Landes, und DSB-Ebene. Die Überreichung des Wanderpokals wird traditionell vom Innenminister beim Landesschützentag vorgenommen. Die für den 10. Mai in Travemünde terminierte Veranstaltung fällt wegen der Corona-Pandemie aber aus. WB

Das OH-Team mit Bernd Klepper, Celina Sophie Dahm, Lina Meier und Yannik Voigts (v. l.) gewinnen wie im Vorjahr den Wanderpreis der Landesregierung.
Print Friendly, PDF & Email