24.04.2024

Luftgewehr-Jugendrunde mit hohen Resultaten beendet

Spitzenresultate beim Abschluss der Nachwuchsrunde Luftgewehr in Ostholstein – Kreis- und Landesmeisterschaften können kommen – Junior Robin Jedtberg und Celina Dahm mit 406,9:406,7 Ringen fast gleichauf

Kassau        Die besten Luftgewehr-Einzelstarter der Altersklassen Schüler, Jugend und Junioren behielten am Schlusstag der Rundwettkampfserie in Ostholstein unter Beteiligung der Lübecker Sportschützen ihre ersten Plätze. Bei den Dreierteams der Schüler mit den Gesamtsiegen des SSV Kassau vor dem SV Malente und den Lübecker Sportschützen sowie in der Wertung Jugend/Junioren mit gleich zwei Kassauer Teams vor Lübeck war schon vor der vierten Runde alles klar. Die herausragenden Einzelleistungen vollbrachten in den Jahrgangsklassen 2000 bis 2003 als Junioren weiblich und männlich die Kassauer Celina Dahm mit insgesamt 1624,4 Ringen sowie Robin Jedtberg mit 1614,0. Beide verkündeten bei der Siegerehrung: „Wir wollen Landesmeister werden.“ *

Leonie Jürgens von SV Malente – treffsicher in der Schülerklasse

Luftgewehr: Bei den Schülern (2006/2007) kam mit dem Saisonhöchstresultat von 192,2 Zählern bei 20 Schüssen Cecilia Dahm vor der Malenterin Leonie Jürgensen mit 188,2 dicht an die Führende heran. Am Ende freute sich Jürgensen nach 761,8:759,5 über die Goldplakette. Klar Dritte ist die Kassauerin Soran Zatema (182,5/685,9). Ihr Bruder Sohaib, beide fanden nach der Flucht aus Syrien schnell eine sportliche Heimat, hatte einen leichten Leistungseinbruch, behielt aber mit 735,4 Ringen die Führung vor den Malentern Peer Lasse Jarmatz (659,3) und Tobias Wehde (654,7). Den Tageserfolg schnappte sich mit 183,3 der Lübecker Bjarne Jürgens, gefolgt von Zatema (172,7) und Jarmatz (165,2).

 

Hannah Ehlers überzeugt in der Jugend.

 

Die Jugendklasse bestimmte die Kassauerin Hannah Ehlers überzeugend nach 40 Schüssen mit 391,0/1575,1 vor der Lübecker Spitzenschützin Julia Schneider (381,6/1517,7) und Jaqueline Brettschneider von der Schwartauer SG (3771,2/1483,0). Bei den Jungs lies Kreisjugendkönig Hannes Dohm keinen Zweifel daran, auch im Norddeutschen Schützenbund wieder Bester werden zu wollen. „Meine 390,8 war die zweitbeste Saisonleistung, über die 1561,5 insgesamt freue ich mich.“ Ihm folgte der weitere Kassauer Timo Kozian (381,6/1517,7) und der Eutiner Sportschütze Julian Kessler (354,8/1432,4).

 

Celina Dahm bringt ihre Erfahrungen aus der Liga mit.

Bei den Juniorinnen (2000 – 2003) hatte Celina Dahm mit 0,2 Zählern gerade eben vor Natalie Sevke  (406,5/1602,1) die Nase vorn, gut auch Rebecca Schneider (394,9/1597,7). Hinter Tages- und Gesamtgewinner der jungen Männer, Robin Jedtberg (406,9), gab es Edelmetall für den weiteren Kassauer André Weede (395,6/1571,2) und den Scharbeutzer Mika Kuns (1419,4). Tagesplatz drei erreichte mit 392,8 Bastian Koch vom SB Glasau-Sarau.

Wenig Beteiligung gab es im Wettbewerb Luftpistole. Bester Schüler war nach nur drei Starts Nick Plath für die Sarauer, in der Jugend siegte deutlich der Schwartauer Jon Henry Nett vor dem Kassauer Olli Eriksen. Kein Renner im Schützenkreis ist auch das LG-Lichtpunktschießen, die Schwartauer Marlene und Johane Bellinskies waren die treffsichersten Mädchen, Alessandro Veronese vom Scharbeutzer SV gewann bei den Jungen. WB

  • Anmerkung: Die LM wurden inzwischen wegen der Corona-Probleme abgesagt
Print Friendly, PDF & Email