Auf der Sportkommissionssitzung am 17.11. in Großenbrode wurde nach intensiven Diskussionen beschlossen, dass die Rundenwettkämpfe zumindest vorerst in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Luftgewehr-Auflage in diesem Sportjahr als reine Heimwettkämpfe stattfinden werden. Natürlich kann der sportliche Wert darunter leiden und die Erfahrung, auf einem fremden Stand zu schießen, gehört genauso zum Sportschießen wie z.B. ein sauberer Abzug, aber in der aktuellen Situation folgte die Mehrheit der Vereine dem Vorschlag der Sportleitung, um die Gesundheit der Teilnehmer und Ausrichter weniger zu gefährden.

Konkret bedeutet das, dass die Wettkämpfe im eigenen Verein bis zum in der Terminübersicht genannten Endtermin durchgeführt werden.  Die Vereine melden Ihre Ergebnisse über die Homepage des KSchV OH, wie es in der Anleitung nachzulesen ist. Wichtig dabei ist, dass dazu ein Vereinszugang und ein Vereinsuser anzulegen ist. Auch die Verfahren dazu sind auf der Homepage bei Anleitungen beschrieben. Sollte das für den ersten Wettkampf noch nicht klappen, so kann die Meldung alternativ formlos per Email an rwk@kschv-oh.de gesendet werden.

In den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole gab es in den vergangenen Jahren bereits offene Klassen ohne Unterteilung in verschiedene Ligen. Dieses System werden wir in diesem Jahr auch für den Bereich Luftgewehr-Auflage anbieten. Dementsprechend wird es weiterhin keine Auf- oder Absteiger zwischen den einzelnen Klassen geben.

Das Programm auf der Homepage ist auf Grund der kurzfristigen Entscheidung an der einen oder anderen Stelle „mit heißer Nadel“ gestrickt. Sollte es Probleme geben, so gebt dies bitte unter admin@kschv-oh.de mit einer möglichst genauen Beschreibung weiter. Eine Übersicht über bekannte Probleme bzw. über den Status wird unterhalb der Anleitung zu den Rundenwettkämpfen geführt, so dass Ihr nachsehen könnt, ob auch andere Vereine die gleichen Schwierigkeiten haben oder ob Eure Meldung schon erledigt ist.

Wir hoffen auf Euren Verständnis für unsere Entscheidungen und darauf, dass Fairplay im Schießsport eine Selbstverständlichkeit ist. Außerdem wünschen wir Euch für die anstehenden Wettkämpfe natürlich „Gut Schuss“.

Print Friendly, PDF & Email