Auflageschützen ermittelten Kreismeister im NDSB-Wettbewerb

Doppelerfolge für Klaus Müller und André Nehmert

Foto von: (WB)
Kreismeister im Luftgewehr-Auflageschießen wurden für Glasau-Sarau Edgar Dünnfründt, Klaus Müller und Manuel Zamorano (v. l.).Foto: WB
Foto von: (WB)
Viele Siegerehrungen absolvierten Kreissportleiter Joachim Schütt und Stellvertreter Heiko Bausch: Hier für Wolfgang Langenfeld, Werner Petersen und Wolfgang Siebuhr (v. l.). Foto: WB

Bad Malente – Über 90 Starts bei den Frauen und 120 Starts für die Männer hatten die Organisatoren beim Schützenverein Malente bei den Kreismeisterschaften der Auflageschießen durchzuschleusen. Der Kreisschützenverband geht aufgrund der guten Leistungen in der Spitze mit guten Aussichten in die Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes. Zwei der herausragenden Teilnehmer der männlichen Sportschützen sind André Nehmert von der Schwartauer SG bei den Herren und Klaus Müller aus der Altersklasse für den Schützenbund Glasau-Sarau. Beide landeten in den Sportwaffengattungen Luftgewehr und Kleinkalibergewehr Doppelerfolge.

Luftgewehr: Die Einzelwertung bei den Herren gewann mit dem Luftgewehr André Nehmert von der Schwartauer SG mit 311,8 Ringen vor Sönke Schöning von der Lensahner SG und dem Stockelsdorfer Olaf Petersson. Die Altersklasse ab 46 Jahren bestimmte der Schützenbund Glasau-Sarau mit 919,4 Zählern in der Besetzung mit Kreismeister Klaus Müller (312,1), Edgar Dünnfründt und Manuel Zamorano vor der Schwartauer SG und dem ESV Insel Fehmarn. Silber ging an Sven Osten aus Lensahn vor dem Bad Schwartauer Thomas Dewitz. Den Seniorensieg sicherte sich die Schwartauer SG mit 925,4 knapp vor Malente, dazu trugen Werner Petersen, Wolfgang Siebuhr und Wolfgang Belhustede bei. Einzelgold gewann aber der Malenter Wolfgang Langenfeld mit 313,2:312,1 vor Petersen und Siebuhr.

Die Klasse der Senioren B umfasst Schützen ab 66 Jahren, Gastgeber Malente siegte mit 922,2 mit dem Team Kreismeister Hans-Jürgen Machalke, Hans-J. Kirste und Willy Dittmann vor den Eutiner Sportschützen und dem SV Großenbrode. Dabei zeigte Machalke mit 309,7 Ringen den Eutinern Harald Abratis und Manfred Müller, wie es geht. Wieder einmal Willy Dittmann vom SV Malente auf dem Treppchen bei den Senioren C mit 309,8 Ringen vor Günter Heick von der SG Schwartautal und dem Kasseedorfer Fritz Laschinsky. Besonders erwähnte Kreissportleiter „Jo“ Schütt die über 77 Jahre alten Teilnehmer in der Senioren D-Klasse. Von der Tönniesgilde Neukirchen stammen Gerhard Bäcker (297,9) und Heinz Behrens (284,1). „Wir sind beide schon 80 – es macht immer noch Spaß“, sagte Behrens stolz. Rang drei ging an Karl Heinz Kistel von der Ahrensböker Gill.

Kleinkaliber: André Nehmert war hier mit 305,7 bei den Herren weit vor dem Lensahner Sven Neumann und Olaf Petersson für Stockelsdorf. Die drei Schwartauer Altersschützen Holmer Frahs, Thomas Dewitz und Karl-Heinz Petersen ließen bei 900,6 Ringen Glasau-Sarau hinter sich. Klaus Müller holte sein zweites Einzelgold mit 302,8 vor Dewitz und Osten. In der Seniorenklasse wiederholte das Schwartauteam vor Malente den Luftgewehrerfolg, diesmal stand aber Siebuhr für starke 305,0 Ringe auf 50 Meter Distanz ganz oben vor Petersen. Bronze ging an den Eutiner Sportschützen Rainer Waldhör: „302,2 Ringe sind meine persönliche Bestleistung, hoffentlich komme ich zum Land.“ Der SV Großenbrode hatte keine Mühe bei den Senioren B durch Jasper Gülck, Hartmut Dost und Dieter Bausch, da blieben Eutin und die Tönniesgilde weit zurück. Titelträger ist Reinhard Josteit von der Ahrensböker Gill (302,8), gefolgt vom Schwartauer Petzold und dem Malenter Machalke. Senioren C-Meister ist Laschinsky für Kasseedorf mit 295,7 Zählern, gut auch der Großenbroder Dost und der Malenter Dittmann. Bei den über 77-Jährigen der D-Altersklasse schlug Bäcker seinen Neukirchner Vereinskameraden Behrens klar 285,7:279,8. Der 80 Jahre alte Bäcker: „Ich bin sehr gespannt auf die Zulassungsnormen für die Landesmeisterschaften, vielleicht dürfen wir ja nach Kellinghusen.“

Print Friendly, PDF & Email