SB Glasau-Sarau II gewinnt KK-Auflagerunde in der B-Klasse und ist alleiniger Aufsteiger

Gillschützin Sandra Boeck-Wilcken zielsicher mit 297,3 Ringen und Gesamtbeste mit 1190,2
Sarauer Edgar Dünnfründt und Mirko Larsen gleichauf mit 1182,8 Zählern auf Rang zwei

BAD SCHWARTAU Der Schützenbund Glasau-Sarau zeigte mit seinem Kleinkaliberteam II am Schlusstag der B-Klasse im Auflageschießen keine Blöße mehr und ist nach dem vierten Tagessieg in Folge mit 884,0 Ringen ungefährdet Meister. Lohn für Edgar Dünnfründt, Mirko Larsen und Bernd Winsel ist bei großem Abstand mit 3531,6 Ringen der Aufstieg in die A-Klasse, in der sich die eigene Erste mit einem guten vierten Rang präsentierte. Mehr Aufsteiger gab es diesmal aber nicht.

Die Ahrensböker Gill IV enttäuschte als Tagesvierter mit 865,4 hinter der eigenen Dritten (876,0) und den Eutiner Sportschützen I (872,2) keineswegs. Für Reinhard Josteit Hubert Lindau und Jürgen Wilken reichten aber die Gesamtringe von 3484,0 ebenso wenig wie die 3482,9 der Eutiner Sportschützen Rainer Waldhör, Katja Wandrey und Manfred Vogel. Die Kreisstädter kletterten noch von vier auf den begehrten Tabellenrang drei, mussten aber enttäuscht erkennen, dass die Gesamtausbeute etwas schlechter war, als die der Teams elf und zehn aus der A-Klasse.

Doppelt bitter für die Eutiner Sportschützen: Die zweite Mannschaft muss ebenso wie Team fünf der Schwartauer Schützengilde in die C-Klasse zurück. Retten kann sich aufgrund der Gesamtringzahlen die Ahrensböker Gill II.

Die Traurigkeit der Eutiner weicht etwas, weil deren dritte Mannschaft als Sieger der C-Gruppe aufsteigt, diese wird vom SB Glasau-Sarau III begleitet.

Unter den fast vierzig Startern ließ sich als Tagessiegerin in Bad Schwartau Sandra Boeck-Wilcken von der Ahrensböker Gill bei 297,2 Ringen und zusammen 1190,2 nichts vormachen. Überraschend gut war mit 296,4 nach langer Zeit wieder einmal der Eutiner Sportschütze Elmar Naefken, ihm folgte mit einem Zehntel Abstand Edgar Dünnfründt. Dieser weist nach Runde vier wie sein Teamkamerad Mirko Larsen 1182,8 Ringe auf. Gesamtvierter ist mit 1178,7 der Gillschütze Reinhard Josteit, ihm folgt mit 1173,7 der Eutiner Rainer Waldhör.

Print Friendly, PDF & Email