Polizei SV mit der Sportpistole gleich zweimal vorn

Oliver Strugies und Ulrich Schütt sind die Einzelsieger des zweiten Wettkampftages

EUTIN Nach zwei von vier Sportpistolenwettkämpfen in der Kreisliga Ostholstein und in der Altersklasse (ab 46 Jahren) scheint schon jetzt für den SSV Kassau und den PSV Eutin alles für die Meisterschaftsfeier klar, zu deutlich sind die Ringunterschiede an der Tabellenspitze. In den Einzelwertungen bleibt Spannung erhalten: Die PSVer Oliver Strugies und Ulrich Schütt haben zehn und 14 Ringe Vorsprung als jeweils Führende.

In der Kreisliga musste der Auftaktgewinner SSV Kassau diesmal hinter dem PSV Eutin (1579:1554) mit Rang zwei zufrieden sein, zehrt aber von den 1597 Ringen aus Runde eins. Rang drei ging an den Scharbeutzer SV, der in der Leistung von 1508 auf 1390 einbrach. Die Gesamtwertung sieht Kassau mit 3151:3103 deutlich vor dem PSV.

Seine nicht zufriedenstellende Leistung von 546 Ringen beim Saisonauftakt schraubte Oliver Strugies jetzt auf eindrucksvolle 563 hoch und übernimmt mit 1109 Zählern vor dem Kassauer Andreas Klauck (545/1099) die Spitze. Auf Bronze zielt Levent Lorenz (539/1082) ab. Überraschend Tagesvierte war mit 537 Ringen Andreas Henningsen, gefolgt von Torsten Venohr mit 516 (alle SSV Kassau).

Die Altersklassenschützen des PSV Eutin gingen gleich mit drei Teams bei 1640/1633/1521 Ringen vor dem abgeschlagenen SV Malente (1439) durch das Ziel. In der Einzelwertung stehen zwei PSVer vorn, Bester ist 554 Zählern jetzt mit 1115 Ulrich Schütt. Seine Verfolger sind Friedrich Pietsch (552/1101) und der Ratekauer Sportschütze Christian Langbehn (5./541/1098). Tagesdritter mit 548 wurde Martin Bruse, Vierter mit zwei Ringen Rückstand Kurt Rockel (beide PSV).

Print Friendly, PDF & Email