Alte Gruber Bürgergilde kam zum ersten Luftpistolensieg

 
 

Lübeck Bei ihrem zweiten Auftritt in der Luftpistolen-Bezirksliga Süd kamen die fünf Starter der Alten Gruber Bürgergilde gegen die Lübecker Sportschützen III zu ihrem ersten Sieg. Das 6:4 stand aber zwischenzeitlich auf tönernen Füßen: Klaus Ehlers musste bis zum 40. Schuss Nerven behalten, um mit zwei Zählern Vorsprung zu gewinnen.

Tagesbester der Grube war in der ersten Paarung Thomas Radden mit 344:338 Ringen. „Das war schwerer als das Resultat zeigt, man schaut schon mal auf die Nachbarscheiben rüber“, sagte Radden schmunzelnd, als seine Teamkollegen ihn nach Auswertung lobten. Falk Langbehn hatte neben sich einen leichteren Gegner, mit 333:314 gewann er sicher. Bei Ehlers ging die Partie erst zum Schluss in die Entscheidung, am Ende freute er sich über die Punkte bei 325:323. Das war auch nötig, weil Ulrich Stamer und Günter Benze gegen die Lübecker Partner nicht an kamen. Den ersten Auftritt hatte Grube gegen die favorisierte Schellhorner Gilde klar mit 0:10 verloren.

Durch die Neuzuordnung gehört die Bürgergilde in dieser Saison zum Bezirksligastaffel Süd. Die OH-Clubs SV Scharbeutz und SB Glasau-Sarau starten derzeit aussichtsreich in der Staffel Ost. Grubes nächster Auftritt ist am 10. Februar erneut in Lübeck, dann ist die Zweite der Sportschützen dort sicher der stärkere Gegner. Ungeschlagen in der Tabelle mit je zwei Siegen stehen die Schellhorner Gilde und die SB Beckersberg II.

Print Friendly, PDF & Email