Eutiner Sportschützen gewinnen mit Schülerteam

der SSV Kassau bei der Jugend

Sarau – Die aus vier Wettkämpfen bestehende Luftgewehrrunde für die Nachwuchs-Sportschützen in Ostholstein brachte zum Saisonauftakt in der Spitze bemerkenswerte Resultate. Bei den Schülern konnte der Eutiner Sportschütze Robin Jedtberg nach zwanzig Schüssen mit 174 Ringen überzeugen, Bester der Jugend war der Vorjahreszweite Niklas Woisin vom Schützenverein Scharbeutz (378), brillant auch die Kassauer Junioren Henrik Meier und Jo-Isabelle Flor mit 380 und 379 Zählern.

Das Schülerklassenteam der Eutiner in der Besetzung Robin Jedtberg, Tim Schulz und Tjark Brockmann ließ mit 457:405 Ringen dem Schützenverein Großenbrode keine Chance. Tageszweiter beim Schützenbund Glasau-Sarau wurde mit 167 Paul Venohr vom SSV Kassau, gefolgt vom Großenbroder Niclas Heuser (159).

Zwei Scharbeutzer mit Niklas Woisin und der ebenfalls starken Ann-Kathrin Junge (373) als führende der Jugendklasse der Jahrgänge 1997/98 lösten Freude bei Trainer Dieter Pirsig aus. Finn Larsen vom Schützenbund Glasau-Sarau führt mit 365 das Verfolgerfeld vor der Eutinerin Aileen Jedtberg (363), Lena Breuer von den Gastgebern sowie der Kassauerin Lina Meier (beide 362) an. Auf einen Dreikampf läuft es bei den Junioren hinaus, denn Vorjahresgesamtsieger Dominic Koschitzki hält mit 374 Ringen Anschluss. Schon deutlich zurück mit je 362 auf dem vierten Rang Nele Dähn von der Ahrensböker Gill und Ann-Christin Weidemann von der Lensahner Schützengilde.

Klar, dass der SSV Kassau in der gemischten Mannschaftswertung aus Jugend und Junioren mit 1121 zunächst und klar die Führung übernommen hat. Da müssen sich die noch vor einem Jahr sieggewohnten Eutiner Sportschützen als Zweite (1098) mächtig anstrengen. Zehn Zähler zurück der Schützenbund. Im Mittelfeld liegt Scharbeutz (1071), klar zurück die Ahrensböker Gill (970) und der Gesellige Verein Bujendorf (959).

Print Friendly, PDF & Email