17.06.2024

64 Bogensportler ermittelten jetzt schon Kreismeister 2024

ATSV Stockelsdorf und ESV Insel Fehmarn erfolgreichste Bogensportklubs  –

Den Kreismeisterschaften folgen bereits Ende Januar die Landesmeisterschaften in Kellinghusen

Ahrensbök       Insgesamt 64 Bogensportler des Kreisschützenverbandes Ostholstein wetteiferten bereits kurz vor dem Weihnachtsfest in der Arneskoken-Halle um die Titel 2024. Hintergrund ist der vom Norddeutschen Schützenbund bereits für die Tage 27. und 28. Januar in Kellinghusen terminierten Landesmeisterschaften. Und eben dafür wollen sich viele Sportler aus den neun Vereinen qualifizieren. Am erfolgreichsten schnitten mit neun Goldmedaillen der ATSV Stockelsdorf und mit fünf der ESV Insel Fehmarn ab.

„Die Ahrensböker Gill war erstmalig Ausrichter einer Hallen-Kreismeisterschaft in Ostholstein. Die Organisation hat hervorragend geklappt. Dazu kommen Leistungen zahlreicher Starter in den Bogenarten Recurve, Compound und Blankbogen, die uns auf einige Startplätze bei den Landesmeisterschaften hoffen lassen“, sagt Kreisbogenreferentin Mareike Johannson.  

Volle Konzentration ist notwendig. Die Zeit läuft.

Ein wenig schade ist bei Bewertung der Medaillenerfolge, dass eine ganze Reihe von Schützen in der jeweiligen Klasse keine Mitstreiter hatten, also bereits durch ihre Teilnahme die Goldmedaille sicher war. Die nächste Stufe wird natürlich schwerer. Vor allem dürfte nun gespannt auf die Veröffentlichung der Qualifikationsnormen durch den NDSB gewartet werden.

Der für den SV Göhl seit Jahren erfolgreiche Compoúndschütze Stefan Dost, mehrfacher Teilnehmer von Deutschen Meisterschaften: „Was meine 580 Ringe oder die 549 meiner Frau Ute in der Masterklasse wert sind, werden wir Ende Januar sehen. Auf Landesebene haben wir es ja mit Gegnern zu tun.“ Konkurrenzlos gewannen auch die Compounder Nadine Kleinfeld vom Griebeler SV bei den Damen, Bernd Eckert vom TSV Heiligenhafen (Senioren) und aus der Jugendklasse der Stockelsdorfer Oke Könker. Nur durch die besseren Mittelscheibentreffer gab es immerhin einen Wettstreit zwischen den mit 555 ringgleichen Herren Hakon Könker, Stockelsdorf, und Daniel Kleinfeld, Griebeler SV.

Die Zuschauer auf der Tribüne: Ganz schön weit weg sind die Ziele.

Recurve-Bogen: Der ATSV Stockelsdorf setzte sich gegen vier andere Teams überlegen mit der Herrenmannschaft durch. Goldmedaillen gewannen dabei die amtierende Landesmeisterin Ragna Lorenz, in der Masteraltersklasse Martin Schrader, in der Jugendklasse Jan-Henrik Bruhn und in der weiblichen Jugend Melissa von Magnus. Fehmarns Bogensportler mit Titelgewinnen waren Kay-Heiko Struve bei den Senioren, Thea Luise Kleingarn sowie die Brüder Dögow. Luca Marc gewann klar bei den Schülern A gegen drei Mitbewerber, Jamy Marc wurde in der Altersklasse Schüler B stark gefordert. Am Ende hatte er Glück, um gegen den Stockelsdorfer Noah Strohof mit 499:498 knapp zu bestehen. Beide kennen sich bereits gut von Landesmeisterschaften und freuen sich auf den erneuten Wettstreit.

Einen Titel gewann der Bogensport des SV Bosau durch Rasmus Hielscher, mehrfacher Teilnehmer von Deutschen Meisterschaften. Mit 574 Ringen lag er sicher bei den Herren vor den Stockelsdorfern Sebastian Strohof (560) und Dennis Baldin (558). Alle drei warten auf ihre Tickets zum Land.  

Ob es für die weiteren Kreismeister Emil Mittelstädt vom Schützenverein Malente bei den Schülern C und Sophia Marie Behnke von der Ahrensböker Gill (Schüler A) reicht, bleibt abzuwarten.

Schüler-B-Wettstreit: von links Noah Strohof, Jamy Marc Dögow (Meister), Bennett Kempowski, Jonte Potrafky, Ole Paulsen und Lyon-Leewi Bier

Blankbogen: Mit diesem schlichten Sportgerät ohne Zielhilfe möchte gern Markus Romanko von der Ahrensböker Gill sein Können in Kellinghusen beweisen. Mit seinen 377 Ringen war der NDSB-Bronzegewinner in der Masterklasse nicht zufrieden: „Gern hätte ich wieder meine alte Leistung von 454 Ringe erreicht, hoffentlich klappt mein Start.“ Ohne Gegner nahmen in der Klasse Master weiblich Karin Eigner vom TSV Heiligenhafen und bei den Seniorinnen für Göhl Irmgard Christensen ihre Goldenen in Empfang. WB – Fotos: Carsten Ingwertsen-Martensen

 

Print Friendly, PDF & Email