Scharbeutzer Schützenverein und SB Glasau-Sarau allein ungeschlagen

Eindrucksvoller Auftakt der Ostholsteiner in der Luftpistolen-Landesliga Süd

Foto von: (WB)
Gastgeber SB Glasau-Sarau mit Markus, Vater Klaus sowie Jan Müller, Manuela Gohlicke und Andreas Sanmann startete gleich mit zwei Siegen. Foto: WBO
Foto von: (WB)
Sabrina Hethey und Sven Samelin freuten sich für den SV Scharbeutz über die Tabellenführung. Foto: WBO

EUTIN/SARAU Besser konnte es für die OH-Vertreter beim Saisonauftakt in der Luftpistolen-Landesliga Süd kaum laufen. Der Scharbeutzer SV landete wie der Schützenbund Glasau-Sarau zwei Tagessiege, der SSV Kassau II steht mit 2:2 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Schwer wird die Runde für die Eutiner Sportschützen II, der Aufsteiger aus der Bezirksliga kam beim 2:8 gegen den SSV Kassau II nicht an und unterlag noch einmal mit 4:6 den Segeberger Bürgerschützen.

Mit der stärksten Ligamannschaft ließ der Scharbeutzer SV den Lübecker Sportschützen beim 10:0 nicht den Hauch einer Chance. Teambester war mit 366 Ringen Yannik Voigts. Sabrina Hethey strahlte: „Mit 355:340 habe ich endlich einmal ein Wettkampfresultat geschossen, dass mich zufrieden sein lässt.“ Gut auch Marc Gerrit Müller (362), Sven Samelin (353) und Matthias Thrun (354). Beim 8:2 gegen die Schellhorner Gilde steigerte sich Voigts sogar auf 370 Ringe, Müller schoss noch drei mehr.

Beim wichtigen 6:4 des Schützenbundes Glasau-Sarau gegen die Segeberger Bürgerschützen gewann als Teambester Jan Müller mit 359:343 Ringen. Holger Perkun war mit 350 zufrieden, bei Andreas Sanmann reichten schon 339 zum Sieg. Für das 8:2 über den SSV Kassau II steuerte Jan Müller sogar 365:342 bei, sein Vater Klaus war mit 363 dicht dran. Bruder Markus mit 354 und Manuela Gohlicke mit 346 waren die weiteren Gewinner. Für Kassau wehrte sich allein Axel Singpiel mit 345:329 gegen Andreas Sanmann erfolgreich.

Gegen den SSV Kassau mussten die Eutiner Sportschützen schnell erkennen, wie schwer es in der Landesliga sein wird. Nur Jan Neumann punktete gegen den leichten Gegner Axel Sevke (336:314). Chancenlos Kurt Rockel gegen Rainer Otten (329:342), Jörg Hunke gegen Dominik Ohl (331:354), Kestutis Grau gegen Axel Singpiel (331:336) sowie Dennis Hannemann gegen Kristina Witt (294:334).

Beim 4:6 von Schlusslicht Eutin gegen die Segeberger Bürgerschützen gestalteten Grau (348:335) und Rockel (344:314) das Resultat für den Neuling in der Klasse etwas freundlicher.

In Runde zwei geht es am 27. November in Eutin für die Gastgeber gegen Tabellenführer Scharbeutz, der SB Glasau-Sarau trifft auf Glasau-Sarau. In Klausdorf gibt es die Begegnungen Schellhorn gegen Lübeck sowie Segeberg gegen Kassau II.

Luftpistole – Landesliga Süd
1.Scharbeutzer SG    18:2   4:0
2.SB Glasau-Sarau    14:6   4:0
3.SSV Kassau II      10:10  2:2 
4.Segeberger BSch    10:10  2:2
5.Schellhorner Gilde  8:12  2:2
6.Lübecker SpSch      6:14  2:2
7.SSG BooKuRiTra      8:12  0:4
8.Eutiner Sportsch II 6:14  0:4
Print Friendly, PDF & Email