23.04.2024

Schwartauer Schützengilde übernimmt erste Führung in LG-Landesliga Süd

Ingesamt fünfmal fiel die Höchstzahl von 300 Ringen beim Auflageschießen

Foto von: (WB)
Mit zweimal 300 Ringen ist Wolfgang Siebuhr zunächst der Einzelbeste in der Landesliga der LG-Auflageschützen. Foto: WBO

BAD SCHWARTAU/ITZEHOE Die Auflageschützen der Schwartauer Schützengilde als Absteiger aus der Verbandsliga Schleswig-Holstein übernahmen in der Landesliga Süd Luftgewehr mit einem 10:0 über die Lübecker Sportschützen und einem sicheren 9:1 gegen die Sülfelder SchG gleich die Tabellenführung. Ungeschlagen blieb die SG Wellenkamp mit zweimal 8:2 gegen die Schützengilde Stuvenborn II und den SV Malente II. Bester Einzelschütze war der Schwartauer Wolfgang Siebuhr mit gleich zweimal 300 Ringen. Diese Höchstzahl gab es in den Staffeln Süd und Nord insgesamt fünfmal.

Alle vier Schützen der Schwartauer SG neben Wolfgang Siebuhr lieferten beachtliche Ringzahlen ab. Eva Kalkenings gewann sicher 299:295, noch klarer Britta Fabig mit 297:286, Eberhard Oellrich mit 296:290 und die Ersatzschützin Rikea Schön mit strammen 298:275. Sie vertrat Horst Nehmert würdevoll. Gegen die Sülfelderin Bärbel Brunckhorst musste Wolfgang Siebuhr trotz seiner guten Tagesform beim 300:297 bis zum 30. Schuss voll konzentriert bleiben. Wieder stark Kalkenings mit 299 und Schön mit 298 Zählern.

Foto von: (WB)
Beim SV Malente II war Wolfgang Langenfeld mit 298 Ringen Teambester. Foto: WBO

Beim 9:1 des SV Malente II gegen die Ahrensburger SG überzeugten Wolfgang Langenfeld mit 298:295, Cornelia Ried mit 296:289 sowie Dieter Pirsig mit 297:286. Dem Remis von Hans-Jürgen Machalke (286:286) folgte ein 290:286 durch Heidi Langenfeld. Nachmittags kein Jubel, der Vorjahreszweite SG Wellenkamp ließ beim 2:8 nur den Erfolg von Heidi Langenfeld mit 297:292 zu.

Zu vier Tabellenpunkten kam auch der SV Gut Schuss Ruhwinkel. Mit 7:3 schlug der Aufsteiger aus der Bezirksebene die Sülfelder SchG und erkämpfte ein wichtiges 6:4 gegen die Lübecker Sportschützen. Diese, die Sülfelder und die Ahrensburger SG stehen zunächst mit 0:4 unten im Feld der acht Mannschaften.

Print Friendly, PDF & Email