5:5 für SSV Kassau II gegen SV Roland Bad Bramstedt gegen den Abstieg wichtig

Luftpistolen-Landesliga Süd bleibt spannend

KALÜBBE Beim 5:5 des SSV Kassau II gegen den SV Roland Bad Bramstedt in Kalübbe trafen recht unterschiedlich starke Schützen in den fünf Paarungen aufeinander. Die Ostholsteiner wollten Nun wird der Schlusstag der Liga am 2. Februar in Kassau vor heimischer Kulisse mit Begegnungen gegen die Lübecker Sportschützen und Schlusslicht Schellhorn erst die Entscheidung bringen, wer absteigen muss. Nach oben orientierte sich mit dem starken 8:2 über die SSG BooKuRiTra der SV Scharbeutz.

Bei Kassau freute sich Sönke Witt als zweitbester Schütze dieses Ligatages über 363:347 Zähler. „Nur einmal hatte ich einen Ring mehr geschossen, alles lief wie geschmiert“, sagte er lächelnd. Besser war in dieser fünften Begegnung mit 366 Ringen nur der Lübecker Horst Bergmeier. Zweiter Gewinner war bei Kassau Ulf Hedde mit 353:342. Unzufrieden packten Herm Tolles (321:342) und Andreas Henningsen (325:345) ihre Sportgeräte nach vierzig Schüssen ein. Die Rettung eines Mannschaftspunktes sicherte Andreas Berthold mit 352:352 Ringen.

Print Friendly, PDF & Email