RWK Sportpistole

SSV Kassau und Polizei SV stellen die besten Sportpistolenteams in Ostholstein

NEUSTADT Der SSV Kassau und der Polizei SV Eutin bestimmten in diesem Jahr das Geschehen in der Kreisliga Ostholstein und in der Altersklasse im Wettkampf Sportpistole. Alle Starter nutzten in Neustadt noch einmal die echten Wettkampfbedingungen als Vorbereitung für die anstehenden Landesmeisterschaften. Sieger in der Schützenklasse war am Schlusstag der Kassauer Peter Strehl mit 553 Ringen, in der Altersklasse (ab 46 Jahre) gewann mit dem höchsten Resultat dieser Saison aus beiden Klassen Ulrich Schütt vom PSV Eutin. Nach 562 Zählern ist er auch mit 2218 Bester auf Kreisebene.

Die Kreisliga bestimmte am vierten Wettkampftag der SSV Kassau mit 1622 Ringen sicher vor dem PSV Eutin (1596) und dem Scharbeutzer Schützenverein (1518). Hinter Strehl (553) gingen der Kassauer Levent Lorenz (547) und der PSVer Oliver Strugies (546) durch das Tagesziel. Treffsicher zeigten sich auch der Kassauer Andreas Klauck (545) und als fünfter Marco Grau (529) vom PSV. Strugies darf sich bei 2209 Zählern Rundenwettkampfsieger nennen, die Plaketten Silber und Bronze gegen an Klauck (2197) und Lorenz (2172). Den Teamgesamtsieg buchten die Kassauer mit 6361 Ringen, gefolgt vom PSV Eutin (6279) und dem SV Scharbeutz (5887).

Dass das Alter von Sportschützen gerade im Pistoleschießen nicht von den Lebensjahren abhängt, zeigen die Resultate der Altersklasse. Gleich drei PSV Eutin-Mannschaften gewannen in Neustadt mit 1659/1595/1521 Ringen und stehen auch so in der Tabelle mit 6580/6441/6108. Mit großem Abstand folgt der SV Malente (5312).

Strahlend packte Ulrich Schütt nach 562 Ringen sein Sportgerät ein: „Ich hoffe auf so eine Form bei den Landesmeisterschaften.“ An seine 2218 Ringe kam Friedrich Pietsch als Zweiter mit 555/2207 nicht heran. Tagesdritter war Kestutis Grau (542), gefolgt von Kurt Rockel (536) und Horst Reddmann (534). Das Edelmetall in Bronze nach Ende der Serie holte sich für 2158 Ringe Achim Beuck, er überholte Martin Bruse noch um zwei Zähler (2158). Diese Sportschützen gehören alle zum PSV Eutin, ein Malenter findet sich erst ab Rang neun ein.

Print Friendly, PDF & Email