Robin Jedtberg, Dominic Koschitzki und Niklas Woisin siegen

Zwei Sarauer führen überlegen beim Luftpistole-Sportschießen
Runde drei der Nachwuchsschützen

BAD MALENTE In der dritten und vorletzten Wettkampfrunde der Luftgewehr- und Luftpistolenschützen in den Altersklassen Schüler, Jugend und Junioren setzten sich die Favoriten durch. Das Dreierteam der Eutiner Sportschützen musste bei den Jüngsten die Tabellenführung an den Schützenverein Großenbrode abgeben. Die Wertung Jugend/Junioren gewann die Kreisstädter mit 1117:1115 Ringen vor dem SSV Kassau, bleiben aber hinter Kassau und dem SB Glasau-Sarau Dritter (1107).

Die Großenbroder Schülermannschaft gewann mit 458 Ringen vor dem SV Scharbeutz (413), der Lensahner SG (381) und den dezimierten Eutinern (361). Gleich zwei Eutiner Nachwuchstalente bestimmten mit Robin Jedtberg (182/531) und Tim Schulz (179/513) das Geschehen. Dritter des Tages war Niklas Hennicke vom SV Malente mit 178, deutlich zurück für Großenbrode Niclas Heuser (166) und der Kassauer Paul Venohr (158). Venohr ist nun vor dem Schlusstag am 17. Februar in Kassau Dritter mit 489 Zählern.

In der Jugendklasse der Jahrgänge 1997/98 setzte sich Niklas Woisin vom Scharbeutzer SV durch eine guten 379 Ringe mit 1131:1111 gegenüber der Eutinerin Aileen Jedtberg und den mit 1096 ringgleichen Startern Lina Meier vom SSV Kassau sowie dem Sarauer Finn Larsen ab. Larsen war Tageszweiter mit 375 vor Jedtberg (372), Lina Meier vom SSV Kassau und für Scharbeutz Ann-Kathrin Junge (368).

Brillant in der Juniorenwertung der Eutiner Dominic Koschitzki mit Rundenwettkampfbestleistung von 388, knapp ging Rang zwei an die Kassauerin Jo-Isabelle Flor mit 376:375 vor dem Sarauer Jan Müller. Auf vier stand Henrik Meier, SSV Kassau (369), auf fünf für Malente Niklas Reimer (362). Die Zwischenwertung vor dem Saisonende macht deutlich, dass die Plakettenvergabe wohl jetzt schon klar sein sollte. Koschitzki ist auf 1145 enteilt, auf Silber liegt Flor mit 1136, auf Bronze Henrik Meier (1126).

Bei den Luftpistolenschützen ist ebenfalls alles gut geklärt. Bei den Schülern liegt vom Schützenbund Robert Schröder (159/461) sicher vor dem Scharbeutzer Sven Samelin (156/436). Leider allein in der Jugendklasse der Sarauer Finn Larsen (335/966). Favorit der Junioren bleibt jetzt klar Jan Müller für die Sarauer (368/1089), um Silber kann es zwischen dem Kassauer Sönke Witt (347/1048) und dem weiteren Sarauer Tobias Gohlicke (346/1043) noch spannend werden.

Print Friendly, PDF & Email