Schwartauer Auflageschützen gewinnen die A-Klasse Auflage

Ränge zwei und drei für KK-Teams von Malente und Glasau-Sarau
Petersen gewinnt vor Josteit und Walter

Eutin – Nach drei von vier Siegen gewann die Dreiermannschaft der Schwartauer Schützengilde die Ostholstein-Runde im Kleinkaliber-Auflageschießen mit rund 15 Ringen Vorsprung. Ebenso deutlich landete der Schützenverein Malente auf Rang zwei, gefolgt vom Schützenbund Glasau-Sarau. Überzeugender Einzelsieger ist mit 1216,7 Zählern Werner Petersen aus der Siegermannschaft.

Neben Petersen sorgten Petria und Günter Petzold für den Erfolg der Solbadstädter. Am vierten Wettkampftag in Eutin musste Petersen (303,3 Ringe) aber Wolfgang Siebuhr vom SB Glasau-Sarau (304,6) passieren lassen. Dicht beieinander standen der Lensahner Sven Osten (300,7) der Eutiner Rainer Waldhör (300,4) und die Ahrensbökerin Christel Gülck (300,2) in der Liste. Die Silberne Plakette hinter Petersen nach Abschluss der Runde ging aber an Reinhard Josteit von der Ahrensböker Gill für 1207,8 Ringe, der Malenter Werner Walter stand ihm mit 1206,5 kaum nach. Vierter ist Siebuhr (1203,4), Fünfter die Stockelsdorferin Angelika Petersson (1202,8).

Das Team Malente I war mit dem „Silberplatz sehr zufrieden“. Werner Walter, Jürgen Machalke und Cornelia Ried kamen bei 888,8 Ringen diesmal nicht über 890, sie waren aber Tageszweiter. Sechs Zehntel weniger hatten die Sarauer in der Besetzung Wolfgang Siebuhr, Holger Perkun und Edgar Dünnfründt.

Am Tabellenende hat es die Kasseedorfer Schwentineschützen II, den Schützenbund Glasau-Sarau und die Lensahner SG I als Absteiger erwischt. In der kommenden Saison werden dafür Schwartau IV, Malente III und die Dritte der Ahrensböker Gill in der höchsten Klasse auf Kreisebene starten.

.

Print Friendly, PDF & Email