Kreisschützenjugend Ostholstein “eroberte“ die Nordsee

 
 

Foto von: (WB)
Erlebnisreich für viele Ostholsteiner war die Jugendfreizeit 2011 des Kreisschützenverbandes Ostholstein bei Büsum mit einer Krabbenkutterfahrt und einer Wattwanderung. Foto: WB

Ostholstein/Büsum – Die diesjährige Kreisjugendfreizeit führte die Teilnehmer an die Nordsee nach Büsum, einige Teilnehmer kannten eine Fahrt auf der Nordsee und eine Wattwanderung bisher noch nicht. Erlebnisreich war der Ausflug nach Büsum für die Mädchen und Jungen aus den Sportschützenvereinen des Kreises Ostholstein. Lore Bausch vom SV Großenbrode als Vorsitzende des Sportschützen-Jugendvorstandes Ostholstein hatte mit ihren ehrenamtlichen Helfern leichtes Spiel: „Bei der Begeisterung über unsere Fahrt fiel die Leitung der großen Gruppe leicht.“

Von der Büsumer Jugendherberge ging es mit dem Krabbenkutter „Hauke“ hinaus auf die Nordsee. Das Original eines Krabbenfangnetzes im Kleinformat förderte nach 20 Minuten die Ausbeute den staunenden Fahrgästen in einem Schaukasten zu Tage. Ein kleiner Anschauungsunterricht mit der Erläuterung der im Netz enthaltenen Meerestiere informierte über die mitgefangenen Arten der Fische, Seesterne und Muscheln.

Eine Wattwanderung von Westerdeichstrich unter Leitung eines Nationalpark-Wattführers schloss sich an. Für viele Teilnehmer eine erste Erfahrung dieser Art in ihrem Leben. Lore Bausch zufrieden: „Die Mädchen und Jungen und auch die Jugendgruppenleiter waren begeistert von den neuen Eindrücken und vielen Informationen, die viele Ostholsteinern wegen ihrer Nähe zur Ostsee überhaupt nicht bekannt waren. Das war eine wirklich gelungene Jugendfreizeit 2011“.

Print Friendly, PDF & Email