Schwartauer SG II gewinnt die A-Klasse vor SV Malente und Lensahner SG

Manuela Gohlicke bis auf 1,3 Zähler an Wolfgang Siebuhr herangerückt

BAD SCHWARTAU Für den Schützenbund Glasau-Sarau als Vorjahressieger war der letzte Saisonauftritt in der A-Klasse der Luftgewehr-Auflageschützen bitter. Durch den sechsten Rang mit durchaus guten 931,6 Ringen ging Tabellenplatz drei noch verloren. Mit starken 942,4 Ringen baute Team II der Schwartauer SG die Führung zum Endstand von 3764,5 Ringen vor dem SV Malente mit 935,5 und 3748,3 noch aus. Neu auf Position drei steht in der Endtabelle nach Tagesplatz vier mit 931,9 Ringen mit 3726,6 die Lensahner Schützengilde.

Absteiger in die B-Klasse sind die Sportschützen Ratekau, die Ahrensböker Gill II und der der Gesellige Verein Bujendorf. Aufrücken werden die SG Schwartautal, die Schwartauer SG IV und der SV Stockelsdorf.



Spannend ging es noch einmal bei der Vergabe der drei Einzelplaketten zu. Durch ihren Tagessieg von imponierenden 315,7 Zählern rückte die Sarauerin Manuela Gohlicke noch von Platz fünf auf zwei für ihre 1256,4 Ringe hoch. Fast war sie am Gesamtsieger Wolfgang Siebuhr von der Schwartauer SG dran, dieser weist nach Platz vier in Schwartau (314,6) jetzt 1257,7, also nur 1,3 mehr auf. Ans Edelmetall kommt nach guten 314,9 mit zusammen 1255,7 auch noch von vier auf drei der weitere Schwartauer Werner Petersen. So hat der Malenter Wolfgang Ayszoll das Nachsehen; trotz Tagesplatz fünf mit 313,1 ist er um 0,3 geschlagen Vierter vor seiner Vereinskameradin Jutta Jürgensen (1253,3).

Print Friendly, PDF & Email