Ostholsteiner Nachwuchsschützen mit starkem Auftritt für SH

 
 

Hamburg/Ostholstein – Dreimal Teamsiege für die Nachwuchsschützen des Norddeutschen Schützenbundes und diverse Einzelerfolge waren die Ausbeute beim Rückkampf in der Jugendverbandsrunde in Hamburg. Mit dem Luft- und Kleinkalibergewehr traten die Mädchen und Jungen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Berlin zum Leistungsvergleich an.

„Das war ein guter Test für die bevorstehenden Landesmeisterschaften, uns wurde ziemlich viel abverlangt“, sagte der Eutiner Sportschütze Dominic Koschitzki, der in der Jugendklasse mit dem Luftgewehr durch 383 Ringen mit insgesamt 765 nicht zu schlagen war. Ihm folgten aus Schleswig-Holstein die Ahrensburgerin Denise Eltermann (379/762) und die weitere Eutinerin Aileen Jedtberg (379/761). Bei den jüngeren Schülern standen mit der Bramstedterin Lisa Raumer (191/380) und der Kassauerin Lina Meier (189/377) ebenfalls Nordlichter oben.

Koschitzki überzeugte auch im Wettbewerb Kleinkaliber Dreistellung mit 553/1118 Zählern, der Scharbeutzer Niklas Woisin für Malente wurde Vierter, Jedtberg ist Fünfte. Aileen Jedtberg sollte sich in der Disziplin KK liegend nach 60 Schüssen aber auch einmal ganz oben auf´s Treppchen stellen dürfen. An ihre 578 und zusammen 1151 Ringe kamen die übrigen Starter nicht heran. Teamkamerad Koschitzki wurde Zweiter (570/1147), Woisin noch einmal Vierter.

Die Nordausbeute rundeten der Ahrensburger Henrik Proba im Liegendschießen bei den Junioren B und in eben dieser Altersklasse bei KK 3×20 Schuss die Busumerin Dina Inken Witthinrich als Beste ab.

Print Friendly, PDF & Email