Sportpistolenrunde der Altersschützen bestimmt der PSV Eutin

 
 

Eutin – In der zweiten Runde der Sportpistolenschützen der Altersklasse (ab 46 Jahre)zeigten die drei Teams des PSV Eutin mit 1664, 1615 und 1553 Ringen vor den Sportschützen Neustadt und dem Malente, wer in Ostholstein das Sagen hat. Ebenso klar die Einzelwertung, angeführt von Ulrich Schütt (563/1118) und Friedrich Pietsch (554/1109). Auf Rang drei steht nach 542 Zählern mit 1091 Martin Bruse einen Ring vor Kurt Rockel. Die Überraschung des Tages war aber der fünfte PSVer: Kestutis Grau wurde mit seiner Verbesserung von 533 auf 547 Zähler überraschend Dritter. Grau: „Das lief wie von selbst, so viele Ringe habe ich in dieser Saison noch nicht geschossen – nicht einmal im Training.“ Hinter seinen 1080 Gesamtringen lauert mit einem Pünktchen Rückstand als Sechster und erster Nicht-PSVer der Ratekauer Sportschütze Christian Langbehn.

Print Friendly, PDF & Email