Eutiner Sportschützen haben neue Jugendsprecher

 
 

Eutin – Bewährt hat sich die schon vor Jahrzehnten bei den Eutiner Sportschützen von 1954 e. V. eingeführte Satzungsregelung, wonach die von der Jugendabteilung zu wählenden Jugendsprecher automatisch Sitz im Vorstand erhalten. Die neu gewählten Dominic Koschitzki und Aileen Jedtberg stellten Jugendleiterin Sabine Hube und deren Vertreter Andreas Berthold jetzt der Presse vor.

„Wir sind immer direkt am Ohr der Jugendlichen, wenn diese ihre Belange auch selbst im Vorstand vortragen und vertreten können“, sagt Sabine Hube, die begeistert vom sportlichen Erfolg ihrer Abteilung ist. Und Andreas Berthold weiß: „Diese Beteiligung kommt auch bei den Eltern der Schüler, Jugend und Junioren gut an, wir erhalten nicht nur Mithilfe beim Transport zu Meisterschaften und Wettkämpfen, selbst mit finanziellen Mitteln wird dem Verein geholfen.“

Zum Jugendsprecher wählte die Versammlung den 15-jährigen Dominic Koschitzki, Vorgänger war über vier Jahre der engagierte Jona Drechsler. „Ich werde mich bemühen, unsere Vorstellungen zu verwirklichen, auch wenn ich um die angespannte finanzielle Lage des Vereins weiß“, sagt er. Wie Koschitzki geht auch dessen Vertreterin Aileen Jedtberg (14 Jahre) in die neunte Klasse der Voss-Schule in Eutin. Jedtberg folgt nach zweijähriger Tätigkeit Fabian Dierks im Amt.

Viel Lob gab es für die neuen Funktioner vom Ligatrainer Berthold über das Abschneiden beim jetzt beendeten Rundenwettkampf Luftgewehr in Ostholstein. Dominic zeigte sich mit einer Serie von 383, 382, 374 und 383 Ringen bei zusammen 1522 Ringen überlegener Sieger der Jugendklasse. Auf insgesamt 1483 Zähler kam Aileen als Beste in der weiblichen Jugend.

Print Friendly, PDF & Email