Schwartauer SG vor SV Malente in der A-Klasse

Kasseedorfer Schwentineschützen erneut Ditter beim Luftgewehr-Auflageschießen

Lensahn – Der SV Malente II konnte den Überraschungssieg vom Saisonauftakt in der A-Klasse Ostholstein der Luftgewehr-Auflageschützen nicht wiederholen. Als bestes Team ging am zweiten Wettkampftag die Schwartauer SG I mit 932,1 Ringen durchs Ziel. Dafür übernahm die Erste der Malenter durch ihren zweiten Rang in Lensahn mit 928,8 die Gesamtführung. Dazu trugen Jürgen Machalke, Werner Walter und Wolfgang Langenfeld bei.

Noch sind zwei Veranstaltungen zu absolvieren, die Halbzeittabelle zeigt auf, dass neben beiden Malenter Mannschaften und den Bad Schwartauern auch die Kasseedorfer Schwentineschützen durch ihren dritten Tagesplatz mit 928,3 noch eine Rolle spielen können.

Von den 45 Startern in der A-Klasse baute Werner Petersen von der Schwartauer SG nach 311,4 jetzt als Bester mit 313,8 seine Führung auf 625,2 Zähler aus. Überraschend gut schnitt Neuling Katharina Rehn für die SG Schwartautal ab, sie steigerte sich von 307,7 auf 313,6 und war damit Zweite. Dicht danach der weitere Schwartauer Günter Petzold (312,8), gefolgt vom Lensahner Sven Osten (311,5) und dem Malenter Jürgen Machalke (311,4). Mindestens zehn Schützen hinter Petersen haben noch Chancen auf die drei Plaketten als Rundenkampfbeste, so gering sind die Unterschiede. Auf Position zwei liegt Rehn mit 621,3, dann mit je 620,1 ringgleich die Malenterin Heidi Langenfeld, die Kasseedorferin Gabriele Schmütz und Günter Petzold.

Print Friendly, PDF & Email