29.02.2024

PolizeiSV Eutin bestimmt mit der Sportpistole in Ostholstein

Kreisligaerfolg vor Kassau – Dreimal PSV in der Altersklasse vorn

Foto von: (WB)
Friedrich Pietsch baute seine Gesamtführung durch 559 Ringe in der Altersklasse noch aus. Foto: WB

Neustadt/Bad Schwartau – Der PolizeiSV Eutin ist mit der Mannschaftsbestleistung im vierten und letzten Wettkampf der Sportpistolen-Kreisliga Ostholstein Gesamtsieger bei 6541 Ringen. Dazu trugen die beiden Besten der Einzelwertung Oliver Strugies mit 564/2226 und Andreas Berthold mit 554/2214 bei, Dritter im Team der „Polizisten“ ist Marco Grau als Gesamtfünfter mit 2101 Zählern. Gleich drei Mannschaften des PSV liegen in der Altersklasse vorn, davon acht sogar in der Einzelwertung.

Die 1660 Gesamtringe des PSV sind Saisonbestleistung, weit zurück lagen der SSV Kassau mit 1567, die Schwartauer SG (1555), der SSV Kassau III (1527) und Kassau II (1493). In dieser Reihenfolge gingen die Mannschaften auch durchs Ziel unter neun Teams.

Den erwarteten spannenden Zweikampf in der Einzelwertung gab es nicht mehr. Berthold war nach Runde drei bis auf zwei Pünktchen an Strugies heran gerückt. Seine 554 entsprachen der guten bisher gezeigten Ausbeute, Pietsch ließ mit 564 aber keinen Zweifel daran, wer die Liga bestimmt. Berthold anerkennend: „Hoffentlich schafft mein Teamkamerad das auch bei den Landesmeisterschaften!“ Auf Rang drei unter insgesamt 30 Startern schloss Christian Langbehn für die Sportschützen Ratekau die Serie mit 551/2181 Ringen ab. Peter Strehl vom SSV Kassau bleibt mit 2132 Vierter. Von neun auf fünf (2101) vorgerückt ist der PSVer Marco Grau.

Foto von: (WB)
564 Sportpistolenringe hatte in der Saison noch niemand erreicht: Oliver Strugies ist damit nach Runde vier Bester der Kreisliga Ostholstein. Foto: WB

In der Altersklasse hatten die Sportschützen Neustadt und der SV Malente nichts zu lachen, gleich drei PSV-Mannschaften belegten mit 1647, 1597 und 1591 Ringen die vorderen Plätze und schließen auch so in der Tabelle ab. Das ist der Erfolg von Tages- und Gesamtsieger Friedrich Pietsch (559/2210), Ulrich Schütt und Kestutis Grau. Hinter Pietsch gingen ringgleich mit 547 Ringen Martin Bruse und Hans-Dieter Oldefest durch das Tagesziel in Bad Schwartau. Starke 546 brachten Ulrich Schütt doch noch bei 2163 Zählern die Silberplakette, der Abstand zu Kurt Rockel hatte neun Zähler betragen. Nun überholte er seinen Vereinskollegen um zwei Zähler (2161). Bruse klettert auf fünf (2157), Grau bleibt Fünfter (2151). Wie eindrucksvoll der PSV diese Klasse beherrscht, wird deutlich daran, dass erst ab Rang neun mit Bruno Link vom SV Malente ein anderer Vereinsstarter auftaucht.

Print Friendly, PDF & Email