19.04.2024

Landtagspräsident Klaus Schlie zeichnete Jan-Hendrik Fahrenkrug aus

Sportjugend Schleswig-Holstein baut auf ehrenamtliche Jugendliche

KIEL Unter den 40 von der Sportjugend des Landes Schleswig-Holstein geehrten Mädchen und Jungen waren auch sechs Ostholsteiner. Aus dem Kreise der Sportschützen durfte der 22–jährige Jan-Hendrik Fahrenkrug vom Schützenverein Scharbeutz sich über die Auszeichnung freuen. Stolz war er, als die Ehrung im Landeshaus Kiel von Landtagspräsident Klaus Schlie, LSV-Vizepräsident Wolfgang Beer und Matthias Hansen als Vorsitzender der Sportjugend vorgenommen wurde.

Jan-Hendrik Fahrenkrug ist seit 2005 Mitglied der Jugendabteilung im Schützenverein Scharbeutz, betreibt erfolgreich Schießsport bringt sein beim Sport erworbenes Wissen viele Jahre als Helfer des Vereinsjugendtrainers mit ein. „2014 wurde er in das Amt des Vereinsjugendleiters gewählt, wegen seiner Zuverlässigkeit, seiner motivierenden und verbindlichen Art sowie seines Fachwissens schätzt ihn der Vereinsvorstand sehr“, sagt der engagierten Jugendtrainier Dieter Pirsig.

Im Jugendvorstand des Kreisschützenverbandes Ostholstein wirkte der Geehrte von Januar 2010 bis Anfang des Jahres 2015 aktiv mit und setzte sich besonders bei der Organisation der jährlichen Jugendfreizeiten ein. Kreisjugendleiterin Lore Bausch: „Auf Jan-Hendrik konnten wir uns verlassen, unermüdlich hat er die Jugendlichen motiviert, an den angebotenen Jugendveranstaltungen auf Kreisebene teilzunehmen. Als Beisitzer im Vorstand war der regelmäßige Vertreter bei den Versammlungen des Landesverbandes.“

Anlässlich der alle zwei Jahre stattfindenden „Ehrung junger Ehrenamtlicher“ dankte der Sportjugend-Vorsitzende Matthias Hansen den Jugendlichen für ihr freiwilliges Engagement und motivierte sie, sich auch zukünftig im Sport und darüber hinaus für andere einzusetzen.

Foto von: (WB)
Ostholsteiner Jugendvertreter Lea Gradert, Maximilian Ulverich, Tim Schlichtung und Jan-Hendrik Fahrenkrug mit Matthias Hansen von der Sportjugend (links), Landtagsrpäsident Klaus Schlie und LSV-Vizepräsident Wolfgang Beer (von links) bei der Ehrung. Foto: LSV

„Die Gewinnung und Bindung von ehrenamtlich tätigen jungen Menschen ist ein entscheidender Baustein für die Zukunftsfähigkeit der Sportvereine und ihrer Angebote. Umso wichtiger ist es daher, dass Politik, Gesellschaft und die Vereine selbst die geeigneten Rahmenbedingungen für das Engagement junger Menschen schaffen.“
Dies gelte insbesondere bei der Berücksichtigung der knapper werdenden zeitlichen Ressourcen von Jugendlichen durch die Anforderungen in Schule, Studium und Beruf.
Alle geehrten Jugendlichen haben sich im sportlichen Bereich und in der allgemeinen Jugendarbeit der Sportvereine überdurchschnittlich für andere engagiert. Die Palette reicht dabei von Jugendleiterassistenten und Jugendsprechern, über die Betreuer von Jugendfreizeiten und Zeltlagern bis hin zu Jugendschiedsrichtern, Jugendtrainern, Sportabzeichenprüfern und Jugendwarten.

Aus dem Kreissportverband Ostholstein waren die beiden Vertreter des TSV Pansdorf, Maximilian Ulverich und Tim Schlichting, Lea Gradert vom Kegelverein Lensahn sowie die Mitglieder Timo Langbehn und Hubertus Haye vom Grammdorfer SV unter den Geehrten.

Print Friendly, PDF & Email