21.05.2024

Landesmeisterschaften der Aufgelegt-Schützen

Gülck mit Gold, Petersen mit Silber und Müller auf dem Bronzeplatz

KLEIN WESENBERG Christel Gülck aus Ahrensbök schießt seit Jahren erfolgreich für den Schützenverein Großenbrode sportlich beim Auflageschießen. Sie ist in ihrer Altersklasse Senioren B (ab 66) derzeit in Schleswig-Holstein kaum zu schlagen. Bei den Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein im Norddeutschen Schützenbund (NDSB) gewann sie jetzt mit 311,9 Ringen auf hundert Meter ihren fünften Einzeltitel in diesem Jahr. Zusammen mit Jutta Holst und Lore Bausch sprang noch Teambronze heraus.

Vizemeister wurde bei den Senioren B Werner Petersen für die Schwartauer Schützengilde mit 312,5 Zählern, Bronze gewann Klaus Müller (311,8) aus der Siegermannschaft des Schützenbundes Glasau-Sarau bei den Senioren A (ab 56), zu der noch Edgar Dünnfründt und Andreas Sanmann gehören. „Das war ganz schön knapp“, sagte Müller, der große Anerkennung gegenüber dem Landesmeister Peter Weinreich vom SV Hubertus Kiel mit seinen eindrucksvollen 315,8 Ringen aussprach. Die drei Sarauer hatten sich nach hartem Wettstreit mit 931,6:928,7 Zählern vor der SGem Hartenholm-Hasenmoor an die Spitze des Feldes von elf Teams gesetzt.

Zeitlich vorgezogen fanden nach den DSB-Wettbewerben, die mit vollen Ringzahlen gewertet werden und bis zu den offiziellen deutschen Meisterschaften führen, nun bereits die auf Landesebene endenden NDSB-Veranstaltungen auf hundert Meter Distanz statt. Luftgewehr auf zehn und Kleinkaliber auf 50 Meter folgen ab Mitte September in Bad Bramstedt, Ahrensburg und Boostedt statt. In Oldenburg finden sich am 27. September die Freunde des Ordonnanzgewehres ein.

Christel Gülck, die 2014 Vizemeisterin bei der Deutschen in der Disziplin KK-Gewehr 100 Meter mit Zielfernrohr werden konnte, schaut auch jetzt bereits wieder in Richtung Hannover. „Da werden allerdings nur volle Ringzahlen ausgewertet. Die Konkurrenz in Deutschland ist auch bei den Seniorinnen B groß. Bis zur ersten Oktoberwoche werde ich noch viel trainieren, eine Medaille hätte ich auch in diesem Jahr gern.“

Print Friendly, PDF & Email