12.07.2024

Schützenvereine schauen auf Pfeile und Armbrustbolzen

Demonstration für 34 Vereine in Malente am 18. Juli

BAD MALENTE Zu einer recht ungewöhnlichen „Beiratsitzung“ lädt der Kreisschützenverband Ostholstein am Sonnabend, 18. Juli, ab 16 Uhr, die Vorsitzenden, Sportleiter und weitere Interessierte aus den 34 Verbandsvereinen auf das Vereinsgelände des Schützenvereins Malente ein. Tagungspunkte gibt es diesmal wenige, im Mittelpunkt der Zusammenkunft stehen eine Information über die Sportarten Bogenschießen und Armbrustschießsport sowie eine lockere Begegnung am Grillstand. Für die Organisation ist jetzt eine verbindliche Anmeldung aus den Vereinen unter Telefon 04529-1089 erforderlich.

Kreisvorsitzender Heinrich Möller aus Bujendorf: „Wir setzen unsere Informationskette fort, diesmal soll es aber kein Vortragsnachmittag sein. Vor allem die Vertreter der Gewehr- und Pistolenvereine sollen einmal sehen, wie Bogenschießen in Praxis geht und ob nicht auch Armbrustschießen etwas für sie ist.“ Bisher nutzen nur wenige Sportler diese interessante Disziplin, die nur die Clubs aus Malente und Kassau anbieten. Die in der Vergangenheit gut besuchten Informationsveranstaltungen werden im Herbst durch den anerkannten Schießstandsachverständigen Ulrich Schütt fortgesetzt.

Zu Beginn der Zusammenkunft in Malente wird Möller eine Nachlese des Landesschützentages halten. Die Beschlussfassungen über das Schießsportzentrum Kellinghusen haben finanzielle Auswirkungen auf die Vereine.

Print Friendly, PDF & Email