29.02.2024

Ostholsteins Sportschützennachwuchs ermittelte Kreismeister

Scharbeutzer Teams dreimal vorn – Eutiner Sportschützen mit Doppelerfolg

Foto von: (WB)
Zweimal Rang eins bei der KM Ostholstein gab es für die Schülermannschaft des SV Scharbeutz: Niklas Woisin, Kevin Nerbst und Ann-Kathrin Junge (v. l.) peilen jetzt die Landesmeisterschaft an. Foto: WB
Foto von: (WB)
Doppelt gewann das Jugendklasseteam der Eutiner Sportschützen in Ostholstein in der Besetzung Bastian Fiedler, Dominic Koschitzki und Merlin Stumpe (v. l.), Trainer Andreas Berthold freut sich. Foto: WB

Kassau – „Die Bilanz der Kreismeisterschaften lässt erwarten, dass einige Schüler, Jugendklasseschützen und Junioren auch 2011 wieder Medaillen bei den Landesmeisterschaften gewinnen können“, sagte Kreisjugendleiterin Lore Bausch zufrieden bei der Siegerehrung in Kassau. Der Scharbeutzer Schützenverein hatte mit drei Teamsiegen und dreimal Einzelgold eine besonders gute Bilanz vorzuweisen. Aber auch die Eutiner Sportschützen, der SSV Kassau, die Schwartauer SG, die Ahrensböker Gill, die Lensahner SG und der SB Glasau-Sarau stellten Titelträger.

Im Luftgewehr-Freihandschießen setzte sich die Schülermannschaft Scharbeutz mit 505 Ringen sicher gegen Eutin (476) und Kassau (436) durch. Wie schon 2010 bestimmte der Scharbeutzer Niklas Woisin mit 188 Zählern das Geschehen, deutlich vor Finn Larsen (165), SBGlasau-Sarau, und Marvin Grapatin (163), Eutin. Eine ähnliche dominierende Rolle nimmt bei den Schülerinnen die Kassauerin Lina Meier (184) ein, da hatten Lena Breuer vom SB Glasau-Sarau mit 170 und die Eutinerin Aileen Jedtberg (164) keine Chance. Eutins Trainergespann Sabine Hube und Andreas Berthold durften jubeln: ihre Jugendmannschaft schaffte mit 1046:948 den Titelgewinn klar vor den Kasseedorfer Schwentineschützen und stellte in Dominic Koschitzki (369) den Einzelmeister. Bis auf drei Zähler dran war der Malenter Niklas Reimer, Bronze ging an den Eutiner Bastian Fiedler (351). Den Wettstreit der beiden Mädchen entschied Nele Dähn von der Ahrensböker Gill mit 365:359 gegen Julia Breuer, SB Glasau-Sarau.

Noch ausbaufähig sind die Ringzahlen der Juniorenteam der Schwartauer SG (962) und des ESV Insel Fehmarn (940), sehenswert aber die 373 durch Jona Drechsler von den Eutiner Sportschützen. Er schlug sicher den Fehmaraner Tobias Scheel (345) und den Schwartauer Dennis Kreck (327). Allein bei den Juniorinnen am Start, aber gut mit 370 Zählern, Jeanette Schulz von der Ahrensböker Gill. Die etwas jüngeren Junioren der Altersgruppe B sahen den Kassauer Favoriten Henrik Meier (365) an der Spitze, Verfolger waren der Sarauer Jan Müller (352) und der Eutiner Fabian Diercks (351). Auf dem Weg zu einer Landesmedaille ist sicher Jo-Isabelle Flor vom SV Malente nach 377:353 Ringen vor der Lensahnerin Ann-Christin Weidemann.

Foto von: (WB)
Die Medaillengewinner im Nachwuchsbereich nach den Kreismeisterschaften der Sportschützen in Kassau. Foto: WB

Im Luftgewehr-Dreistellungskampf müssen bei den Schülern jeweils zehn Schüsse im Liegen, Knien und Stehen abgegeben werden, die Jugend schießt 3x 20Schuss. Auch hier gewann Scharbeutz vor Kassau (793:753) und stellte mit Niklas Woisin (283) und Kevin Nerbst (258) die Besten vor dem Eutiner Grapatin (243). „Diese Mannschaft, zu der auch Ann-Kathrin Junge gehört, hat bei zweimal Gold und hohen Ringzahlen bewiesen, dass sie in Schleswig-Holstein eine gute Rolle spielen kann“, sagte stolz Trainer Dieter Pirsig. Die Schülerinnen aus Kassau Lina Meier (267) sowie Jana Venohr (254) standen auf dem Treppchen vor der Scharbeutzerin Junge (252). Die Jugendklasse beherrschten auch in dieser Disziplin Eutiner mit Kreismeister Koschitzki (573), auf Silber lag der Malenter Reimer (557), erst dann die Teamkameraden aus der Kreisstadt Merlin Stumpe (547) und Fiedler (543).
Langsam mehr Zuspruch findet das Luftpistoleschießen. Medaillengewinner der Schüler waren Justin Dünnfründt vom SB Glasau-Sarau (149), der Eutiner Piet Linke (140) und der Sarauer Robert Schröder (138). Die Jugendklasse sah den Kassauer Sönke Witt mit 333 sicher vor den Sarauern Tobias Gohlicke (328) und Florian Laatz (310). Immer noch ohne Konkurrenz Jill-Bastienne Flor von den Eutiner Sportschützen. Die Landesmeisterin muss in diesem Jahr erstmalig in der Jugendklasse ran, freut sich aber nach 328 Ringen auf Konkurrentinnen. „Ich muss aber dann deutlich mehr schießen“, sagt sie.
Der Juniorentitel ging an Scharbeutz mit 937:911 vor der Lensahner SG, die Lensahner stellten aber mit dem amtierenden Landesmeister Malte Venneberg (354) den Sieger. Der Teilnehmer an der Deutschen 2010 war nicht zufrieden: „Die 370 Ringe aus dem Vorjahr muss ich mindestens abliefern, sonst bin ich chancenlos im Land und München rückt in weite Ferne.“ Ihm folgten die Scharbeutzer Marc Gerrit Müller (350) und Yannik Voigts (349). Freuen konnte sich bei den Junioren B Jan Wroblewski über 363, die vor seinem Sarauer Vereinskameraden Jan Müller (355) und dem Lensahner Julian Wolf (323) die Goldplakette brachten. Ganz allein schoss bei den Mädchen Olga Edler vom Scharbeutzer SV (308).

Print Friendly, PDF & Email