Eutiner Sportschützen überraschen mit Tagessieg vor Schießgemeinschaft Schwartautal

Cornelia Ried gewinnt mit 312,8 Luftgewehrringen
Ahrensböker Christian Potrafky jetzt Gesamtbester

AHRENSBÖK Endlich kam Team I der Eutiner Sportschützen in der B-Klasse der Luftgewehr-Auflageschützen einmal richtig in Fahrt, Lohn war bei der Ahrensböker Gill der Tagesrang eins. Zu den 921,6 Ringen trugen Manfred Vogel als Einzeldritter mit 310,7 Ringen, Katja Wandrey und Harald Abratis bei. Das brachte eine Verbesserung in der Tabelle von sechs auf drei. Uneinholbar ganz oben im Feld der zwölf Mannschaften aber stehen die drei Frauen der SG Schwartautal, die mit 917,6 vor dem deutlich verbesserten SV Malente III (912,6) Zweiter waren.

Die Abstände zwischen den folgenden Teams sind gering. Platz vier belegte der BSSV Heiligenhafen mi 912,1, gefolgt vom ESV Fehmarn II (911,9) und der Ahrensböker SG II (911,7). Den Schwartautalern aus Groß Meinsdorf sollte bei 2772,3 Gesamtringen vor Schwartau IV (2743,4) und den Eutinern (2740,5) nichts mehr passieren. Der SV Stockelsdorf (2737,9) und der SB Glasau-Sarau II (2733,5) peilen aber noch den dritten Aufstiegsplatz für die A-Klasse an.

In die Zwischenbilanz der Schützen nach drei Wettkämpfen kam Bewegung, die besten vier befinden sich jetzt nicht mehr vorn. Über 312,8 Zähler freute sich Cornelia Ried von der SG Schwartautal, ebenfalls verbessert als Zweiter Thomas Teske vom BSSV Heiligenhafen, wie er kam auch Bernd Hamdorf vom SV Malente auf 311,4.

Vor den Entscheidung in diesem Jahr am 15. März in Bad Schwartau übernahm nach drei soliden Leistungen Christian Potrafky von der Ahrensböker Gill mit 926,3 Ringen die hauchzarte Führung vor Mathias Fahr von der Schwartauer SG mit 926,2. Potrafky kletterte von fünf auf eins, Fahr war vorher Siebter. Einen noch gewaltigeren Satz von Position elf auf drei vollbrachte Cornelia Ried (925,6). Alle drei können vom Edelmetall träumen, sicher ist es ihnen nicht, denn gleich danach folgen schon der Stockelsdorfer Olaf Petersson (924,6) und Anke Freitag (924,0) von der SG Schwartautal.

Print Friendly, PDF & Email