29.02.2024

Kreisschützen OH wählten zwei neue Vorstandsmitglieder

Aktive Werbung für Nachwuchs und Aktivierung der Passiven für das Auflageschießen

Foto von: (WB)
Ehrungen gab es für Uwe Maßmann,Wilhelm Boller, Rolf Kollenberg und Werner Ehlers durch Peter Brand (v. l.). Foto: WB
Foto von: (WB)
Kreisvorsitzender Peter Brand und seine Mitstreiter nach den Wahlen: vorn Rita Sternberg, Uwe Maßmann, Ute Barths, Peter Zimmer; hinten Wilhelm Kunzmann, Peter Brand, Heiko und Lore Bausch. Foto: WB

Scharbeutz – Mit dem neuen Kreisbogenreferenten Wilhelm Kunzmann vom TSV Dörfergemeinschaft Holsteinische Schweiz für Florian Rietzrau vom ESV Insel Fehmarn und dem Großenbroder Heiko Bausch als neuen stellvertretenden Sportleiter sowie bewährten Kräften um den Neustädter Kreisvorsitzenden Peter Brand gehen die 36 Sportschützenvereine und Gilden ins Jahr 2011. Das Augenmerk soll wegen des Mitgliederrückgangs verstärkt auf die Anwerbung neuer Mitglieder im Jugendbereich und eine Aktivierung der bisher meist passiven Älteren gelegt werden. „Wir wollen die 88 verlorenen Mitglieder wieder ausgleichen“, gab Peter Brand der Versammlung als Ziel vor.

Insgesamt waren 21 Vereine und der Kreisvorstand mit zusammen 49 Delegierten im Schützenhaus Scharbeutz beim gastgebenden Vorsitzenden Udo Harz versammelt, um Bilanz zu ziehen. „Mit 2311 Mitgliedern sind wir immer noch ein starker Fachverband im ostholsteinischen Sport und auch sportlich müssen wir uns im Vergleich mit anderen Kreisen nicht verstecken“, sagte Brand. Ein besonderes Erlebnis sei die Deutsche Meisterschaft der Bogensportler in Burg auf Fehmarn gewesen. Der ESV Insel Fehmarn habe viel Lob vom Deutschen Schützenbund und den Startern erhalten. „Zahlreiche Landesmeistertitel künden von unserer Leistungsfähigkeit, Krönungen waren die Silbermedaillen bei der Deutschen durch Karin Schröder im Luftgewehrschießen und von Volker Sieber mit dem Bogen. Ein Nachwuchsaushängeschild sei Jo Isabelle Flor, die als Sechzehnjährige 2010 mit der Armbrust sogar im Damenbereich Landesmeisterin war“, erinnerte Brand. Erfolgreich schon über Jahre die Großenbroder Damen Christel Gülck, Jutta Holst und Lore Bausch, sie erhielten dafür die Goldene Sportehrennadel des Norddeutschen Schützenbundes (NDSB).

Jürgen Brede, stellvertretender Bürgervorsteher der Gemeinde Scharbeutz, dankte seinem heimischen Verein für die Belebung im Ort durch das Schützenfest und die bemerkenswerte Jugendarbeit. Lob gab es von Manfred Hoffmann als Vorsitzenden des Kreissportverbandes Ostholstein: „Euer Verband betreibt eine erfolgreiche Arbeit, besonders nach Erfurt und Winnenden haben die Vereine viele Vorbehalte zu spüren bekommen und Lasten durch bauliche Maßnahmen an Schießständen zu tragen. Wir halfen dabei und fördern auch weiterhin mit Zuschüssen die Anschaffung von Sportgeräten.“

Foto von: (WB)
Für langjährige große Erfolge wurden die Seniorendamen Christel Gülck, Jutta Holst und Lore Bausch (v. l.) mit den seltenen Goldenen Sportehrennadel des Norddeutschen Schützenbundes ausgezeichnet. Foto: WB

Anerkennung erhielt Kassenführerin Karin Schröder, der von ihr vorgelegte Haushalt mit 14.000 Euro Volumen verabschiedet. Wiederwahlen zum Vorstand gab es für Ute Barths von den Sportschützen Ratekau als 2. Kreisvorsitzende und Damenleiterin, Rita Sternberg von den Sportschützen Neustadt als Schriftführerin sowie Uwe Maßmann von den Sportschützen Oldenburg für den Bereich Vorderlader. Bestätigungen wurden ausgesprochen für Lore Bausch als Vorsitzende des Jugendvorstandes und Peter Zimmer als Schulungsleiter.

Peter Brand ehrte den scheidenden stellvertretenden Sportleiter Rolf Kollenberg mit der Silbernen Ehrennadel des Kreisschützenverbandes und zeichnete den Eutiner Sportschützen Wilhelm Boller für dessen erfolgreiche Pressearbeit über jetzt exakt 40 Jahre aus. Für den NDSB überreichte Brand an Uwe Maßmann als langjährigen Vorderladerreferenten und Werner Ehlers als Rundenwettkampfleiter Goldene Verdienstnadeln des Landesverbandes.

Der Schützenbund Glasau-Sarau wird Ausrichter des diesjährigen Kreiskönigsschießens und des Kreisschützentages in 2012 sein.
Am Ende des Verbandstages wurde dem NDSB das Versäumnis vorgehalten, den angekündigten Satzungsentwurf nicht fristgerecht zugestellt zu haben. Brand: „Deshalb fordert der Kreisverband Ostholstein die Absetzung von der Tagesordnung des Landesverbandestages im Mai“.

12 Bilder vom Kreisschützentag 2011

Print Friendly, PDF & Email