23.04.2024

SV Scharbeutz und SSV Kassau stellt die besten Teams im LG-Dreistellungskampf

Ostholstein-Runde mit überlegenen Robin Jedtberg, Lina Meier und Niklas Woisin beendet

KASSAU In den Altersklassen Schüler, Jugend und Junioren bestimmten drei Nachwuchsstars des Schießsports das Geschehen im Luftgewehr-Dreistellungskampf. Bei den Teams, die aus drei Mädchen oder Jungen bestehen, gewannen in der Schülerklasse der Scharbeutzer SV mit 6020 Ringen klar vor der Lensahner SG (5208); auch deutlich der Sieg des SSV Kassau mit 6725:6632 gegen die Scharbeutzer in der kombinierten Klasse Jugend/Junioren.

Kreisjugendleiterin Lore Bausch aus Großenbrode war nach dem Schluss der Wettkämpfe in Ostholstein zufrieden: „Unsere besten Jungschützen werden sicher auch bei den Landesmeisterschaften eine gute Rolle spielen können.“ Das gilt bei den Schülern sicher für Robin Jedtberg von den Eutiner Sportschützen, der als Tagesbester aller drei Altersgruppen mit 580 Ringen sein Gesamtresultat auf 2255 schraubte. Auf Platz vier steht nach 542 mit 2147 nach wie vor Hannah Franzen-Nolte vom SV Malente. In Kassau kam Pascal Malter vom SV Lensahn mit 540 auf Platz drei, die Bronzeposition nach vier Runden hat aber mit 2116 André Weede vom SSV Kassau inne.

Die Jugend dominierte Lina Meier mit 570 Ringen, sie hatte diesmal Glück, dass Paul Venohr mit 569 knapp hinter ihr blieb. Ihr Gesamtsieg fiel aber vor Venohr mit 2295:2220 gewaltig aus. Zehn Zähler zurück mit guten 561 Ringen und zusammen Tanja Zupke (2210), alle drei SSV Kassau.

Enger als sonst war auch der Ausgang in der Juniorenklasse, der sieggewohnte Niklas Woisin setzte sich mit 574/2268 Ringen sicher Ann-Kathrin Junge (571/2207) durch. Rang drei ging an die dritte Scharbeutzerin Amély Röder (539/2157).

Print Friendly, PDF & Email