17.06.2024

SG Schwartautal gewinnt Wettkampf vier in der B-Klasse

Ahrensböker Gill beim Luftgewehr-Auflageschießen Sieger der B-Klasse und doppelter Aufsteiger neben Kasseedorf II

BAD SCHWARTAU Durch vier ausgeglichen gute Teamleistungen schafften die Ahrensböker Gill I und die Kasseedorfer Schwentineschützen II den Wiederaufstieg in die A-Klasse nach einem Jahr Pause. Als Dritte in der Staffel B der Luftgewehr-Auflageschützen ist sogar die Ahrensböker Gill III in der kommenden Saison mit dabei. Absteigen müssen der SSV Kassau, der Schützenbund Glasau-Sarau II und der ESV Neustadt.

Den Tagessieg beim vierten und letzten Auftritt auf Kreisebene buchte aber mit 923,7 Ringen die SG Schwartautal aus Groß Meinsdorf in der Besetzung Cornelia Ried, Birgit Michalkski und Anke Freitag für sich. Mehr als Tabellenrang fünf hinter dem SV Malente III sprang danach aber nicht mehr heraus. Für die Gill I sorgten mit der Tages- und Gesamtbesten Christel Gülck (313,5/1252,4 Ringe), Sandro-Boeck-Wilcken und Ellen Engel für einen überzeugenden ersten Tabellenplatz mit 3688,0 Zählern. Die Kasseedorfer traten mit Elvira Liedtke, Fritz Laschinsky und Gabriele Schmütz (diesmal ersetzt durch Brigitte Bendfeld) an. Die Dritte der Ahrensböker mit Anuschka Strehse, Kirstin Weiß und Karin Buck freute sich riesig, übertrumpfte sie doch die eigene Mannschaft II, die auf Position sieben unter zwölf landete. Folge ist in der kommenden Saison eine Umtaufe: „Neben der Gill I wird Mannschaft III dann die Zweite sein“, erläutert schmunzelnd Rundenwettkampfleiter Wolfgang Wagner.

In der Einzelwertung hinter Christel Gülck entbrannte ein spannender Wettstreit um die silberne Plakette. Bruno Johnsen vom ESV Neustadt zeigte zum Schluss mit 312,4 seine beste Leistung und überholte mit zusammen 1241,3 Zählern noch Olaf Grimm vom ESV Fehmarn, der als Sechster diesmal mit 309,6 zufrieden sein musste, mit insgesamt 1239,1 aber deutlich Zweitbester der Runde ist. „Ich wusste, dass mein Vorsprung von 0,6 vielleicht vielleicht nicht reichen würde. „Aber warum schießt Bruno Johnsen ausgerechnet am letzten Tag mit 312,4 seine beste Saisonleistung? Mit Platz drei bin ich aber noch zufrieden“, sagte Grimm lachend, der vor einem Jahr als Fünfter endete. Ähnlich knapp ging es zwischen dem Vierten Jürgen Machalke vom SV Malente (1234,3) und Christian Potrafky von der Ahrensböker Gill (1233,1) zu.

Platz drei des vierten Wettkampftages ging für 312,3 an Cornelia Ried, gefolgt von Strehse (312,2) und Machalke (310,0).

Aus der C-Klasse steigen im Herbst die Schwartauer SG IV, der SB Glasau-Sarau III, der die eigene Absteigermannschaft II ersetzt, und der ESV Fehmarn II auf.

Print Friendly, PDF & Email