26.02.2024

SB Glasau-Sarau gewinnt Luftgewehr-Auflagerunde der A-Klasse

Nach 120 Schüssen Ringgleichheit für Werner Petersen und Manuela Gohlicke

BAD SCHWARTAU So etwas hat es beim Luftgewehr-Auflageschießen in Ostholstein lange nicht gegeben. Nach vier Runden mit insgesamt 120 Wettkampfschüssen auf vier Schießständen stehen Werner Petersen von der Schwartauer Schützengilde und Manuela Gohlicke vom Schützenbund Glasau-Sarau mit exakt 1259,6 Ringen ganz oben in der A-Klasse Ostholstein. Die Frage, wer von beiden die Goldplakette erhält, beantwortet Kreissportleiter Joachim Schütt nach Blick in die Ligaordnung: „Die letzte Serie ging für Petersen mit 316,9:316,2 aus, damit ist er Einzelbester.“ Pech für Gohlicke, die nach Runde drei noch 0,7 mehr auf dem Konto hatte.

Klarheit herrscht unter den zwölf Dreiermannschaften: Der SG Glasau-Sarau mit Gohlicke, Wolfgang Siebuhr und Holger Perkun gewinnt nicht nur Runde vier mit der neuen Rekordzahl von 941,1 Ringen, deutlich setzt sich das Team mit 3738,8 von der Schwartauer Schützengilde mit 3709,0 ab. Dritter ist der Schützenverein Malente II mit 3707,5, diesmal reichte es in Bad Schwartau hinter der Zweiten der Gastgeber (936,0) mit ebenfalls guten 929,8 „nur“ zu Platz drei.

Absteiger in die B-Klasse sind die Eutiner Sportschützen, die Sportsch Kabelhorst-Schwienkuhl und der BSSV Heiligenhafen. Neu finden sich im Herbst dafür die Ahrensböker Gill I, die Kasseedorfer Schwentineschützen II und sogar die Ahrensböker Gill III ein, diese wird in der neuen Saison aber in die „Zweite“ umgetauft, die derzeitige mit dieser Bezeichnung landete auf Rang sieben.

Von den 36 Frauen und Männern der höchsten Wettkampfklasse des Kreises schießt mit guten 314,7 Zählern Wolfgang Ayszoll vom SV Malente seine Höchstleistung und wird Dritter in der Solbadstadt, als Gesamtfünfter kommt er mit 1245,1 aber nicht an die Bronzegewinnerin Katrin Walter von den Kasseedorfer Schwentineschützen (1248,3) und die Viertplatzierte Malenterin Jutta Jürgensen (1246,7) heran.

Endlich einmal zufrieden mit seiner Leistung war mit Tagesplatz vier bei 314,0 Ringen für die Schwartauer SG Horst Nehmert. Jeweils Fünfte sind mit 312,6 Katrin Walter und Wolfgang Siebuhr.

Print Friendly, PDF & Email