29.02.2024

Eutiner Sportschützen gewinnen nach vier Siegen Luftpistolen-Kreisliga

Scharbeutzer Yannik Voigts mit 377 Ringen vor Gesamtsieger Ulrich Schütt

EUTIN Die Eutiner Sportschützen bauten am Schlusstag der Rundenwettkampfserie der Luftpistolen-Kreisliga Ostholstein mit 1100 Ringen die Führung vor dem SSV Kassau mit 4395:4258 Ringen noch aus, vier Siege in Folge zeigen die Überlegenheit. Vor den Kassauern mit ihren 1051 kam diesmal der gastgebende Polizei-SV Eutin I mit 1064 durch´s Ziel. Die drei PSV-Schützen überholten damit noch die eigene II. Mannschaft und schnappte sich Bronze.

Den „internen“ Wettstreit bei den Eutiner Sportschützen entschied doch noch Ulrich Schütt gegen Katrin Knaipp für sich. Der acht Ringe-Vorsprung von Knaipp schmolz dahin, weil Schütt seinen Patzer aus der ersten Runde von 365 Ringen jetzt als Tageszweiter mit 376 wett machte. „Auf Position fünf war ich gestartet, da sah ich Edelmetall schon in weite Ferne gerückt.“ Seine Teamkollegin brach als Dritte auf der modernen Schießsportanlage Hubertushöh auf 365 ein und steht so hinter Schütt (1486:1483) knapp geschlagen auf Platz zwei. „Das war eine spannende Saison, in drei Runden ganz oben zu stehen, war schon ein starkes Gefühl“, merkte die Schützin aus der zweiten Eutiner Mannschaft lächelnd an. Die Bronzemedaille geht für 1467 Ringe an den weiteren Eutiner Oliver Strugies, mit 364 war er diesmal Vierter. Im Eutiner Siegerteam I steht als dritter Schütze Friedrich Pietsch.

Eine Überraschung vollbrachte der Scharbeutzer Nachwuchsschütze Yannik Voigts, mit persönlicher Bestleistung von 377 in dieser Saison war er sogar besser als der 61-jährige Schütt. Ein Beweis für den sportlichen Wettstreit jung gegen alt, denn Voigts ist erst vor knapp einem Monat 22 Jahre alt geworden. Seine 1458 Zähler bringen ihm Rang vier vor Andreas Klauck vom SSV Kassau (1446).

Print Friendly, PDF & Email