21.05.2024

Eutiner Sportschützen zogen Bilanz

Sportlich erfolgreich, finanziell auf gutem Weg aber Mitgliederzahl schrumpft
Vorstand um Jörg Hunke wieder komplett

EUTIN Die Bilanz der Eutiner Sportschützen im 60. Jahr ihres Bestehens des am 21. April 1054 im „Gasthaus Hansa“ gegründeten Vereins fiel bei der Jahresversammlung im Schießstand auf dem Vogelberg überwiegend positiv aus. Die 23 anwesenden Mitglieder wählten Jörg Hunke nach acht Jahren in seine fünfte Amtsperiode. Aus dem leichten Verlust des Vorjahres wurde diesmal ein bescheidener Überschuss und sportlich kann sich der auf jetzt 85 Mitglieder geschrumpfte Verein auf Kreis- und Landesebene sehen lassen.

„Wir waren einmal über 200 Mitglieder, spüren zwar den Trend anderer Verein, müssen jetzt aber aktiv etwas tun“, sagte der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende Jörg Hunke. „Bei so geringer Zahl an Beitragszahlern musste vieles auf den Prüfstand, wir haben deshalb auch die Schießsportwoche aus dem Programm genommen, die finanziell nichts brachte.“ Wichtige Zentralveranstaltung sei neben dem Sportangebot das in Eutin nicht wegzudenkende Betriebsmannschaftsschießen. Hunke lobte im Spitzensportbereich den erneuten Verbandsligasieg der Luftpistolenmannschaft. Landesmeister stellte der Verein mit Aileen und Robin Jedtberg, Katrin Knaipp und Ulrich Schütt.

Weiter im Amt als Hunke-Stellvertreter bleibt Kai Pries, dieser ging als Schießwart Gewehr auf den Breitensport des Auflageschießens ein. „Vier Teams mit dem Luftgewehr und drei mit KK auf Kreisebene und eine Fünfermannschaft in der neu geschaffenen Landesliga zeigten, wie beliebt besonders Schießsport für ältere Frauen und Männer ist.“

Die weiteren Vorstandswahlen brachten Vertrauen für Schatzmeister Axel Ehrhardt, der einen ausgeglichenen Haushalt vorlegte, dessen Ehefrau Petra als Schriftführerin und Pressewart Wilhelm Boller. Engagierter Waffenwart bleibt Rainer Waldhör, stellvertretender Schriftführer ist Jona Drechsler und EDV-Koordinator Joachim Schütt. Kommissarisch kümmert sich Vorsitzender Hunke um die Jugend, neu im Vorstand sind Kurt Rockel als Schießwart Pistole und als Damenleiterin Edeltraut Vogel. Sie löst die aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedene Käte Lang ab, die seit 1980 die Funktion inne hatte.

Foto von: (WB)
Jona Drechsler ist 20 Jahre dabei, Hartwig Lüdtke zehn. Foto: WB

Sportler des Jahres 2013 sind aus dem Jugendbereich Tim Schulz, Katrin Knaipp und Rainer Waldhör. Für zehn Jahre Treue in Verein und Norddeutschen Schützenbund gab es Nadel und Urkunde für Jona Drechsler, 20 Jahre ist Hartwig Lüdtke dabei. Auf bereits 50 Jahre blickt Wilhelm Boller zurück. Mit 19 Jahren trat er als Schriftführer in den Vorstand ein und leitete diesen ab 1980 über 26 Jahre. Vorsitzender Jörg Hunke erinnerte zum Schluss an die 60 Jahre Treue des Mitvereinsgründers Gustav Reese, der verhindert war. „Wir werden die Ehrung des Vorsitzenden der Jahre 1954 bis 1956 im Jubiläumsjahr nachholen.“

Der Schlussappell Hunkes: „Wir werden uns am 29. März um 9 Uhr hier zusammenfinden und die Aktion Saubere Landschaft der Stadt Eutin unterstützen.“ Voraussichtlich im Juni wird der Verein seinen 60. Geburtstag feiern.

Print Friendly, PDF & Email