21.05.2024

Kreismeisterschaften der Bogensportler

Schwierige Bedingungen für Ostholsteins Bogensportler bei den Kreismeisterschaften
Bengt-Ole Bracke bester Nachwuchsschütze mit 607 Ringen

Heiligenhafen Hohe Resultate in der Spitze und damit vermutlich Fahrkarten zu den Landesmeisterschaften erreichten die besten ostholsteinischen Bogensportler bei den Kreismeisterschaften in Heiligenhafen. Kreisbogenreferent Wilhelm Kunzmann aus Bad Malente lobte die Organisation des TSV Heiligenhafen, bedauerte allerdings auch, dass in einigen Altersklassen nicht einmal drei Starter zu verzeichnen waren. Meist war auch nur eine Mannschaft am Start, der Bogensport braucht offensichtlich Nachwuchs.

Mit dem Recurvebogen setzte sich der TSV Dörfergemeinschaft Holsteinische Schweiz klar mit 1655:1391 gegen den Bogensport des Griebeler SV durch. Dennis Baldin markierte aus dem Siegerteam mit 614 Ringen die höchste Tagesleistung. „Leider hatte sich das Wetter der letzten Tage nicht gehalten. Bis

zum frühen Nachmittag war der Himmel bedeckt, es wehte ein Wind aus

wechselnden Richtungen und für Anfang Juni war es schon recht frisch. Diese

Bedingungen forderten die Schützen schon erheblich, umstellen mussten sie sich

als dann im 2. Durchgang die Sonne durchbrach“, beschrieb Kunzmann die Probleme. Bei den Schülern gewann Reimer Dudy für Griebel (451), bei den Schülerinnen Lisa Bock von der DG (364). Aus der Schüler B-Mannschaft des SV Griebel standen David Ehling (573) und Bosse Boßmann (544) vor dem TSV-Starter Kolja Kiehne (532). Bei den Mädchen setzte sich Henrike Dudy für Griebel mit 381 durch. Konkurrenzlos startete bei den Jüngsten der Schüler C der ESV Fehmarn, musste aber dem Griebeler Jan-Ole Leithäuser in der Einzelwertung (374) klar die Goldmedaille vor Justin Gräf (359) und Mats Steidlinger (341) überlassen. Als Schülerin C war die Inselstarterin Julia Skibba (304) allein am Start. In der Jugendklasse gewann Pia Strzysewski von der DG (531), bei den Jungen zeigte mit 607 Ringen Bengt-Ole Bracke vom SV Griebel seine Überlegenheit. Der amtierende Hallenlandesmeister 2013 hat jetzt auch den Titel im Freien im Visier und möchte wie im Vorjahr erneut die Qualifikation zur Deutschen erreichen. Silber ging an seinen Vereinskollegen Elias Creutzfeldt (528), gefolgt vom DG-Starter Marc Neumann. Allein bei den Junioren war der Göhler Leif Bahr (449).

Bei den Altersschützen setzte sich für den SV Göhl Willy Broders mit 531 und Ute Dost (344) durch. Sicher gewann wie erwartet der Griebeler Volker Sieber mit 575 die Seniorenwertung, bei den Senioren B sein Teamkollege Helmut Geißler (487). Eine Mannschaft der Altersklasse hatte nur der ESV Fehmarn auf die Beine stellen können.

In der Disziplin Compoundbogen, die erstmalig auf 50 Meter Distanz geschossen wurde, bestimmte der gastgebende TSV Heiligenhafen das Geschehen. Sein Team hatte keine Konkurrenz, Jörg Geschke darf sich für gute 628 Ringe Kreismeister der Männer nennen, Hans-Georg Hannappel war mit 629 Ringen knapp in der Altersklasse besser als der Göhler Stefan Dost (627). Deutlich zurück als Dritter für die Ahrensböker Gill Olaf Bitterer (570).

Print Friendly, PDF & Email