12.07.2024

B-Klasse wird von Kasseedorfer Schwentineschützen bestimmt

Lensahner Sven Osten nach Tageserfolg Jäger von Martin Leschinsky

EUTIN Schon vor der Schlussveranstaltung in der B-Klasse der Kleinkaliber-Auflageschützen steht im Grunde fest, dass den Kasseedorfer Schwentineschützen der Gesamtsieg und der Aufstieg in die A-Klasse nicht mehr zu nehmen sein wird. Deutlich wurde Wettkampf Nummer drei mit 886,9 Ringen vor der Lensahner Schützengilde (879,9) und dem SV Großenbrode (859,4) gewonnen. Die vorletzte Tabelle sieht diese drei Teams mit deutlichen Abständen bei 2677,8/2654,2/2615,5 Zählern vor dem weiteren Feld.

Der Kasseedorfer Martin Laschinsky musste sich bei 297,5 Ringen durch Sven Osten von der Lensahner Schützengilde mit 302,3 geschlagen geben, hat aber immer noch mit 902,6:899,4 leicht die Nase vorn. „Das wird eine spannende vierte Runde im Juni, gewonnen habe ich noch nicht“, sagte vorsichtig der Kasseedorfer. Einzel- und Gesamtdritte ist seine Teamkameradin Katrin Walter (297,1/891,8). Im Wettstreit um die bronzene Plakette wetteifern noch der Lensahner Sven Neumann (891,7) und Reinhard Josteit von der Ahrensböker Gill (886,0).

Als Absteiger stehen offenbar schon die Mannschaften Lensahn III, Großenbrode II und der SB Glasau-Sarau II fest.

Print Friendly, PDF & Email